Rudolfsheim-Fünfhaus: Mann schlug Polizistin mit Faust ins Gesicht

Rudolfsheim-Fünfhaus: Mann schlug Polizistin mit Faust ins Gesicht
© Nach dem Schlag ins Gesicht konnte die Polizistin ihren Dienst nicht mehr weiterführen.
In der Nacht auf Montag randalierte ein 41-Jähriger im Bereich der Wiener Sechshauser Straße. Als die Polizei ihn anhalten wollte, leistete der aggressive Mann schwere Gegenwehr und verletzte drei Beamte.

Polizisten wurden am 04. Februar 2018 gegen 02.00 Uhr im Zuge des Streifendienstes auf einen Mann aufmerksam, der im Bereich der Sechshauser Straße mit einer Taschenlampe entgegenkommende Fahrzeuglenker blendete. Es wurde versucht mit dem Mann ein Gespräch zu führen, jedoch verhielt dieser sich sofort aggressiv und begann die Beamten anzuschreien und zu beschimpfen.

Drei Beamte mit Schlägen und Tritten verletzt

Als nach mehrmaligen Abmahnungen und Versuchen den Mann zu beruhigen die Festnahme ausgesprochen wurde, versetzte dieser plötzlich einer Polizistin einen Faustschlag ins Gesicht. Mit Faustschlägen und Fußtritten versuchte er sich weiterhin der Festnahme zu entziehen. Drei Beamte wurden verletzt, wobei eine Beamtin ihren Dienst nicht mehr fortsetzten konnte. Der 41-Jährige wurde festgenommen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Rudolfsheim Fünfhaus
1150.VIENNA.AT