Gebissen, getreten, geschlagen: Drogen-Konsument verletzt Polizisten in Wien 15

Akt.:
Zwei Wiener Polizisten wurden auf offener Straße von einem Mann verletzt.
Zwei Wiener Polizisten wurden auf offener Straße von einem Mann verletzt. - © APA (Sujet)
In Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus verletzte ein mutmaßlicher Drogenkonsument am Montagabend zwei Polizisten auf offener Straße.

Gegen 21.45 Uhr attackierte der Mann zwei Polizeibeamte in der Goldschlagstraße, als diese ihn einer Personenkontrolle unterzogen, weil er im dringenden Verdacht stand, kurz zuvor Suchtmittel von einem Straßendealer erworben zu haben. Der 30-Jährige biss, schlug und trat die Polizisten mehrfach. Einem Polizisten wurde u.a. ein Biss in den Brustbereich und eine blutende Wunde zugefügt. Die Beiden mussten im Spital behandelt werden. jener Polizist, der in die Brust gebissen worden war, bekam dabei auch eine Breitbandprophylaxe verabreicht, um Infektionskrankheiten wie etwa Hepatitis vorzubeugen. Der Mann wurde festgenommen, das Suchtgift dürfte er bei einem kurzen Fluchtversuch weggeworfen haben.

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Rudolfsheim Fünfhaus
1150.VIENNA.AT