Streit auf der Straße in Wien-Penzing eskalierte mit schwerer Körperverletzung

Akt.:
In Penzing kam es zu einer Attacke auf offener Straße
In Penzing kam es zu einer Attacke auf offener Straße - © APA (Sujet)
Montagnacht gegen 23:45 Uhr kam es auf der Hütteldorfer Straße in Wien-Penzing zu einem Streit zwischen drei Personen, der eskalierte. Entbrannt war die Auseinandersetzung aus bisher unbekanntem Grund.

Im Zuge eines Streits hat ein 24-Jähriger in der Nacht auf Dienstag seinen 32-jährigen Kontrahenten mit einer Schreckschusspistole niedergeschlagen. Danach traktierte die Freundin des Jüngeren den auf dem Boden Liegenden mit Tritten. Das Opfer wurde verletzt, Beamte des Stadtpolizeikommandos Rudolfsheim-Fünfhaus nahmen die beiden Verdächtigen kurze Zeit später fest.

24-Jähriger schlug Kontrahenten in Penzing mit Waffe nieder

Es war offenbar eine zufällige Begegnung in der Hütteldorfer Straße kurz vor Mitternacht, die restlos eskalierte. Der 24-jährige Arbeitslose attackierte den 32-Jährigen, welcher der Polizei in Zusammenhang mit Suchtgift und Gewalttaten durchaus nicht unbekannt ist, mit Schlägen. Dann bedrohte er ihn mit der Pistole, die er ihm schließlich auf den Kopf schlug. Der Ältere ging zu Boden, worauf die 22-jährige Begleiterin den Gegner mit Tritten weiter bearbeitete. Das Pärchen ergriff die Flucht, wurde aber kurze Zeit später festgenommen.Der 24-Jährige stritt zunächst ab, eine Faustfeuerwaffe bei sich gehabt zu haben. Kurz darauf entdeckten die Ermittler jedoch eine Schreckschusspistole in einem Gebüsch – vermutlich die Tatwaffe. Wie schwer der 32-Jährige verletzt wurde, war zunächst unklar.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Penzing
1140.VIENNA.AT