Sonne, Regen & Schnee: So wechselhaft wird das Wetter zu Ostern

Von Regen bis Sonne ist in der Karwoche alles dabei.
Von Regen bis Sonne ist in der Karwoche alles dabei. - © pixabay.com (Sujet)
Ab Freitag starten für zahlreiche Schüler in Österreich wieder die Osterferien. Der Wetterdienst UBIMET informiert, wie wechselhaft das Wetter in der Karwoche wird und mit welchen Temperaturen man nicht rechnen kann.

Die Osterferien beginnen laut UBIMET am Freitag vor allem in der Nordhälfte oft trüb, kalt und nass. Schon oberhalb von 700 bis 1.200 Metern wird es vorübergehend sogar winterlich. Am Wochenende setzt sich aber allmählich überall deutlich milderes Wetter durch, und auch die Sonne zeigt sich wieder öfter.

Am Palmsonntag sind im Süden und Westen sogar wieder bis zu 24 Grad möglich. In der Karwoche zeichnet sich nach einem sehr warmen Beginn eine regelrechte Achterbahnfahrt der Temperaturen ab. Selbst Schnee bis in einige Tälern ist durchaus möglich.

Regenschauer und milde Temperaturen zum Ferienstart

Vom Tennengau bis zum Seewinkel sowie in der nördlichen Obersteiermark muss man am Freitag häufig mit Regen rechnen. Schnee fällt hier anfangs bereits oberhalb von 700 bis 1.000 Metern, wobei die Schneefallgrenze tagsüber allmählich ansteigt.

“Somit kann es in einigen Tälern kurzzeitig sogar weiß werden, etwa im Raum Mariazell oder im Mostviertel”, so UBIMET-Chefmeteorologe Manfred Spatzierer. “Hier bleibt es bei teils stürmischem Wind mit 4 bis 12 Grad zudem sehr frisch.” Von Vorarlberg bis Osttirol und Kärnten sowie in der südlichen Steiermark scheint die Sonne zwar ebenfalls nur zeitweise, mit 13 bis 18 Grad ist es aber deutlich milder.

Palmsonntag sonnig und frühlingshaft warm

Am Wochenende setzt sich langsam im ganzen Land freundliches und deutlich wärmeres Wetter durch. Einzig am Samstag bleibt es von Oberösterreich ostwärts sowie in den nördlichen Teilen der Steiermark noch einmal überwiegend trüb, im Bergland kann es hier bis etwa Mittag auch noch ein wenig regnen. Die Temperaturen legen aber mit 9 bis 22 Grad zu, am wärmsten wird es bei viel Sonne in Tirol und Kärnten.

Am Palmsonntag scheint dann nach Auflösung von ein paar Nebel- und Hochnebelfeldern überall die Sonne und mit 15 bis 24 Grad wird es sehr warm. Die höchsten Werte werden einmal mehr in Tirol und Kärnten erwartet. Einzelne Regenschauer sind am Nachmittag am ehesten im südwestlichen Bergland möglich.

Karwoche beginnt warm, danach Achterbahnfahrt der Temperaturen

Die Karwoche beginnt mit Höchstwerten von 16 bis 24 Grad ausgesprochen warm. Allerdings muss man am Nachmittag vom Bergland ausgehend mit zahlreichen Regenschauern und Gewittern rechnen, die in weiterer Folge auch ins Flachland ziehen können.

Sehr abwechslungsreiches Wetter stellt sich dann aus heutiger Sicht bis Ostern ein, bei den Temperaturen zeichnet sich sogar eine regelrechte Achterbahnfahrt ab. Von Schnee bis in höher gelegene Täler bis hin zu Höchstwerten um die 20 Grad ist derzeit alles möglich. Auch am Osterwochenende dürfte es in dieser Tonart weitergehen.

Eines ist wohl so gut wie sicher: Mit stabilem Frühlingswetter inklusive viel Sonnenschein sollte man in diesem Jahr während der Osterferien nicht rechnen.

>> So wird das Wetter in Wien

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Penzing
1140.VIENNA.AT