Gesuchter Häftling wollte Handtasche bei U3-Station stehlen: Festnahme

Akt.:
Im Bereich der U-Bahnstation Hütteldorfer Straße kam es zum versuchten Raub.
Im Bereich der U-Bahnstation Hütteldorfer Straße kam es zum versuchten Raub. - © Manfred Helmer
Am Montagvormittag versuchte ein 32-Jähriger bei der U3-Station Hütteldorfer Straße einer Pensionistin die Handtasche entreißen. Da die Frau ihre Tasche nicht losließ, flüchtete der Mann. Bei der Festnahme stellte sich heraus, dass er ein vom Freigang nicht zurückgekehrter Häftling ist.

Ein 32-Jähriger versuchte am Montag, den 19. März 2018, gegen 08.55 Uhr mit massiver Gewalteinwirkung einer 79-Jährigen im Bereich der U3-Station Hütteldorfer Straße in Wien-Penzing die Handtasche zu entreißen. Die Frau hielt die Tasche aber so fest, worauf der Beschuldigte von ihr abließ und flüchtete. Dabei kam die Frau jedoch zu Sturz und verletzte sich an der Schulter.

Versuchter Handtaschenraub in Wien-Penzing: Festnahme

Der flüchtende Täter konnte von den verständigten Polizisten an der Ecke Reinlgasse mit der Meiselstraße angehalten werden. Bei einer Gegenüberstellung wurde der Mann eindeutig als Täter wiedererkannt.

Bei der Amtshandlung kam heraus, dass er am Vortag in Mariahilf in der Stumpergasse eine 76-Jährige beraubt hat. Darüber hinaus handelte es sich bei dem Täter um einen vom Freigang nicht zurückgekehrten Häftling. Der Österreicher wurde festgenommen und in weiterer Folge in die JA Krems zurückgebracht.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Penzing
1140.VIENNA.AT