Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erzdiözese Wien setzt auf kindgerechten Nikolo für ihre Kindergärten

Darf er in den Kindergarten oder nicht? Der Heilige Nikolaus polarisiert in der Vorweihnachtszeit
Darf er in den Kindergarten oder nicht? Der Heilige Nikolaus polarisiert in der Vorweihnachtszeit ©St. Nikolausstiftung/Stefan Knittel
Jedes Jahr stellen sich viele Eltern die Frage: Soll der Heilige Nikolaus den Kindergarten besuchen oder nicht? In den Kindergärten und Horten der St. Nikolausstiftung wird das Fest kindgerecht vorbereitet und gefeiert.

Nächstenliebe, Solidarität und Menschlichkeit: Diese Werte soll der Heilige Nikolaus bereits im Kindergarten vermitteln. Dass besonders die Kleinsten oft Angst vor dem fremden Mann mit Bart und Verkleidung haben, ist nicht verwunderlich. Die St. Nikolausstiftung will daher das Nikolausfest kinderfreundlicher gestalten. Als Nikolo verkleidet sich in den 85 Kindergärten und Horten der Erzdiözese Wien immer eine Person, die die Kinder bereits kennen. Dabei können die Kinder das Nikolausgewandt und die Mitra – also die Kopfbedeckung – selbst angreifen.

Nikolo ohne Bart macht weniger Angst

Auch auf den Bart, der das Gesicht verdeckt wird dabei verzichtet. Für die Kinder findet dabei keine Entzauberung statt. “Sobald die Person verkleidet ist, ist sie der Nikolaus – das ist die magischen Phase”, erklärt die pädagogische Leiterin Susanna Haas, “Kinder wechseln sehr schnell zwischen Wirklichkeit und Phantasie.” In manchen Kindergärten können sich die Kinder auch selbst als Nikolaus verkleiden, das nimmt ihnen zudem die Angst am Unbekannten.

Dass das nicht ganz genau dem klassischen Nikolausbild entspricht, ist der St. Nikolausstiftung klar. Das Bild des Heiligen Nikolaus habe sich in den letzten 1.700 Jahren aber dauern geändert, sagt Geschäftsführer Elmar Walter.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Erzdiözese Wien setzt auf kindgerechten Nikolo für ihre Kindergärten
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen