Vergewaltigung nach Besuch der Wiener Diskothek U4: Erste Hinweise auf Gesuchten

Akt.:
1Kommentar
Der 18-Jährige hat sich bereits der Polizei gestellt.
Der 18-Jährige hat sich bereits der Polizei gestellt. - © FOTO: APA/BARBARA GINDL
Die Wiener Polizei hat nach der Meldung über eine mutmaßliche Vergewaltigung einer jungen Frau am 28. Jänner bereits einige Hinweise zu dem Gesuchten erhalten. Der etwa 18- bis 20-jährige Mann soll das 19-jährige Opfer nach einem Besuch der Diskothek U4 in Wien-Meidling angesprochen haben. Er fragte die offenbar alkoholisierte Frau, ob es ihr gut gehe, begleitete sie mit dem Taxi nach Hause und verging sich dort gewaltsam an ihr.

Die Ermittler gehen nun den Hinweisen nach, berichtete Polizeisprecherin Irina Steirer am Freitag. Der Verdächtige konnte bisher nicht festgenommen werden.

Der Mann, bei dem es sich um einen Österreicher handeln dürfte, sprach die junge Frau an, ob es ihr “gut gehe”, da sie einen alkoholisierten Eindruck machte. Als die 19-Jährige das Lokal verließ, um nach Hause zu fahren, begleitete sie der Tatverdächtige zuerst zu einem Taxi und dann zur Wohnung ihrer Großmutter in Wien-Liesing, in der sie übernachten wollte. Bereits vor der Wohnungstüre ergriff der mutmaßliche Täter die Frau am Handgelenk und wies sie an, die Wohnung aufzusperren. Nachdem die Tür offen war, packte sie der Mann und nötigte sie laut Polizei unter Androhung von Gewalt zum Geschlechtsverkehr.

>> Polizei sucht nach mutmaßlichem Vergewaltiger

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel

Meidling
1120.VIENNA.AT