Stadtpolizeikommando Wien-Meidling blickt auf erfolgreiches Jahr zurück

Die Polizei in Wien-Meidling ist mit dem Jahr 2017 zufrieden.
Die Polizei in Wien-Meidling ist mit dem Jahr 2017 zufrieden. - © APA/Barbara Gindl
In Wien-Meidling sind vier Beamte für fremdenrechtliche Angelegenheiten zuständig. Darüber hinaus zählen auch die Überprüfungen von Ausweisen und Dokumenten zu den Aufgaben dieser Polizisten.

In allen Stadtpolizeikommanden der Landespolizeidirektion Wien gibt es eine Gruppe von Beamten, deren Aufgabe der “koordinierter fremdenrechtlicher Dienst” (KFD) ist. Im Stadtpolizeikommando Meidling besteht diese Gruppe aus vier Beamten. Neben fremdenrechtlichen Angelegenheiten gehört auch die Überprüfung von Ausweisen und Dokumenten zu den Spezialaufgaben. Im Stadtpolizeikommando Meidling konnten vom KFD im Jahr 2017 folgende Amtshandlungen durchgeführt beziehungsweise polizeiliche Erfolge erzielt werden: 3600 durchgeführte Personskontrollen, 198 vorläufige Festnahmen, 131 fremdenrechtliche Direkteinlieferungen, 110 Sicherstellungen von Dokumenten, 626 Anzeigen und 259 Organmandate. Außerdem 249 Erhebungen für das Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl (BFA), 87 Festnahmeaufträge und vier Überprüfungen von Scheinehen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Meidling
1120.VIENNA.AT