Marihuana in Plastikflaschen versteckt: Anzeige nach Drogenfund in U-Bahnstation Bahnhof Meidling

Akt.:
Insgesamt 96 Baggies Marihuana wurden bei dem 15-Jährigen sichergestellt.
Insgesamt 96 Baggies Marihuana wurden bei dem 15-Jährigen sichergestellt. - © LPD Wien
Am Mittwoch führten die Wiener Linien gemeinsam mit der Polizei eine Schwerpunktaktion bei der U-Bahnstation Meidling durch. Dabei wurde ein 15-Jähriger angehalten, der in zwei Plastikflaschen insgesamt 96 Baggies Marihuana versteckt hatte.

Am 4. April 2018 unterstützten insgesamt 23 Polizisten des Stadtpolizeikommandos Meidling eine Schwerpunktaktion der Wiener Linien im Bereich der U-Bahnstation Bahnhof Meidling.

96 Baggies Marihuana bei 15-Jährigem sichergestellt

Gegen 17.15 Uhr wurde von den Beamten ein 15-Jähriger angehalten, der zwei Plastikflaschen bei sich hatte, in denen insgesamt 96 Baggies Marihuana versteckt waren. Der nigerianische Staatsbürger gab an, dass er das Suchtgift zuvor in einem Gebüsch in der Thaliastraße gefunden hätte. Er wurde nach dem Suchtmittelgesetz angezeigt.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Meidling
1120.VIENNA.AT