Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Marihuana in Plastikflaschen versteckt: Anzeige nach Drogenfund in U-Bahnstation Bahnhof Meidling

Insgesamt 96 Baggies Marihuana wurden bei dem 15-Jährigen sichergestellt.
Insgesamt 96 Baggies Marihuana wurden bei dem 15-Jährigen sichergestellt. ©LPD Wien
Am Mittwoch führten die Wiener Linien gemeinsam mit der Polizei eine Schwerpunktaktion bei der U-Bahnstation Meidling durch. Dabei wurde ein 15-Jähriger angehalten, der in zwei Plastikflaschen insgesamt 96 Baggies Marihuana versteckt hatte.

Am 4. April 2018 unterstützten insgesamt 23 Polizisten des Stadtpolizeikommandos Meidling eine Schwerpunktaktion der Wiener Linien im Bereich der U-Bahnstation Bahnhof Meidling.

96 Baggies Marihuana bei 15-Jährigem sichergestellt

Gegen 17.15 Uhr wurde von den Beamten ein 15-Jähriger angehalten, der zwei Plastikflaschen bei sich hatte, in denen insgesamt 96 Baggies Marihuana versteckt waren. Der nigerianische Staatsbürger gab an, dass er das Suchtgift zuvor in einem Gebüsch in der Thaliastraße gefunden hätte. Er wurde nach dem Suchtmittelgesetz angezeigt.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 12. Bezirk
  • Marihuana in Plastikflaschen versteckt: Anzeige nach Drogenfund in U-Bahnstation Bahnhof Meidling
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen