Mann attackierte Radfahrer mit Messer: Festnahme in Wien-Meidling

Akt.:
1Kommentar
Die Polizei nahm den Mann trotz heftiger Gegenwehr fest.
Die Polizei nahm den Mann trotz heftiger Gegenwehr fest. - © APA (Sujet)
Am Donnerstag nahm die Polizei einen Mann fest, nachdem er einen Radfahrer attackiert und mehrere Passanten bedroht hatte.

Weil er nach eigenen Angaben familiären Stress hatte, hat ein 20-Jähriger Donnerstagmittag in Wien-Meidling einen 48-Jährigen vom Rad gestoßen und ihm mit einem Messer mehrere kleine Schnittwunden zugefügt. Die Tat verübte der junge Mann laut Polizeisprecherin Irina Steirer um 12.30 Uhr in der Rauchgasse. Danach flüchtete er.

In der Eichenstraße bedrohte er zwei Passanten mit dem Messer, diese blieben jedoch unverletzt. In der Vivenotgasse stellte ihn die Polizei.

Die Festnahme ging nicht ohne Handgreiflichkeiten ab, da sich der 20-Jährige heftig dagegen wehrte. Zwei Beamte wurden bei der Festnahme verletzt.

>> Mehr Polizei-News aus Wien

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel

Meidling
1120.VIENNA.AT