Bewaffneter Raubversuch in Drogerie in Wien-Meidling: Flucht mit Fahrrad

Die 49-Jährige flüchtete auf einem Fahrrad.
Die 49-Jährige flüchtete auf einem Fahrrad. - © Pixabay.com (Sujet)
Eine 49-Jährige versuchte am Samstag eine Filiale einer Drogeriekette in Wien-Meidling zu berauben. Mit vorgehaltener Pistole forderte sie eine Angestellte auf, die Kassa zu öffnen und ihr Bargeld auszuhändigen. Da diese jedoch nicht den notwendigen Schlüssel besaß, machte die Frau kehrt und flüchtete auf einem Fahrrad.

Gegen 16.00 Uhr löste die Mitarbeiterin des Geschäfts in der Hetzendorfer Straße Überfallsalarm aus. Die herbeigerufenen Beamten machten die geflüchtete 49-jährige Österreicherin dann nach kurzer Fahndung in der Defreggerstraße ausfindig und nahmen sie fest.

Die Waffe transportierte die Frau während ihrer Flucht auf dem Gepäckträger ihres Fahrrads. Laut Polizeisprecher Harald Sörös handelte es sich dabei um eine Softgun – eine Schreckschusspistole, die täuschend echt aussah. Als Motiv gab die Frau Geldnot sowie eine drohende Delogierung an.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Meidling
1120.VIENNA.AT