Von Straßenbahn erfasste und getötete 33-Jährige war schwanger: Notkaiserschnitt

Akt.:
Die von einer Straßenbahn erfasst und getötete Mutter war schwanger
Die von einer Straßenbahn erfasst und getötete Mutter war schwanger - © APA (Sujet)
Die 33 Jahre alte Mutter, die am Donnerstagvormittag in Simmering zusammen mit einem Kleinkind von einer Straßenbahn erfasst wurde und ihren tödlichen Verletzungen erlag, war schwanger.

Das sagte Christoph Mierau, Sprecher des Wiener Krankenanstaltenverbundes (KAV), am Abend. Das ungeborene Kind wurde per Notkaiserschnitt auf die Welt geholt und reanimiert. Es befinde sich in akuter Lebensgefahr, so Mierau.

Rettungskräfte bei Einsatz massiv behindert

Anzumerken ist, dass die Rettungskräfte bei der Ausübung der Erste-Hilfe-Maßnahmen massiv durch zahlreiche Schaulustige, die teilweise mit ihren Handys mitfilmten, bei ihrer Arbeit behindert wurden. Die Wiener Polizei weist darauf hin, dass ein solches Verhalten in einer derartigen Situation sowohl rechtlich, als auch moralisch verwerflich ist.

(APA/Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Simmering
1110.VIENNA.AT