Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erster automatischer E-Bike-Verleih in Wien

Bis Ende des Jahres ist die Nutzung für 2 Stunden noch kostenlos. / Symbolbild
Bis Ende des Jahres ist die Nutzung für 2 Stunden noch kostenlos. / Symbolbild ©dpa/Rainer Jensen
Am Dienstag wurde der erste automatische E-Bike-Verleih am Wiener Zentralfriedhof eröffnet. Hinter dem Tor 2 stehen erstmal sechs E-Bikes für Touren über den Zentralfriedhof zur Verfügung. Die Nutzung ist bis Ende des Jahres für zwei Stunden pro Tag kostenlos.

Das Projekt wurde im Rahmen von “Smarter Together = Gemeinsam g’scheiter” umgesetzt. Die Stadterneuerungsinitiative besteht in Wien und anderen ausgewählten Städten. Gemeinsam mit der Bevölkerung und zahlreichen Unternehmen entwickelt die Stadt Wien in Simmering Smart City-Lösungen. Die Schwerpunkte liegen in den Bereichen Gebäudesanierung, Energie, Mobilität und Logistik sowie Informations- und Kommunikationstechnologie.

Der Wiener Zentralfriedhof ist für den ersten E-Bike-Standort auf einer Friedhofsfläche ideal geeignet, es ist zudem der erste von zwei vorerst geplanten E-Bike-Standorten von Smarter Together. Mit seinen zweieinhalb Quadratkilometern ist er der zweitgrößte Friedhof Europas. Weit über 100.000 Menschen besuchen im Jahr den Friedhof. Mit seinen zahlreichen Baudenkmälern, Ehrengräbern und Parkanlagen ist der Friedhof auch ein Anziehungspunkt für Touristen.

Friedhöfe als Lebensraum

Die 46 Friedhöfe, die die Friedhöfe Wien verwalten, sind aber mehr als nur Begräbnisstätten: “Die Stadt wächst. Erholungsräume sind ein wertvolles Gut. Die Friedhöfe Wien gestalten eine Fläche die größer ist, als der erste Bezirk in Wien. Diese als Lebens- und Kulturraum zu öffnen, stellt eine große Chance aber auch eine große Herausforderung dar. Die Teilnahme am Projekt “Smarter Together” ist daher eine hervorragende Möglichkeit für uns, einen Schritt in diese Richtung – Friedhöfe als Lebensraum – zu machen. Mit sechs E-Bikes kann der Zentralfriedhof umweltfreundlich vom Tor 2 aus erkundet werden. Ganz nach dem Motto: Komme und staune.” so Renate Niklas, Geschäftsführerin der Friedhöfe Wien.

In der Testphase bis Ende des Jahres ist die Nutzung für zwei Stunden pro Tag kostenlos. Ansonsten kostet jede weitere Stunde zwei Euro oder maximal 20 Euro pro Tag. Das Ausleihen der Fahrräder funktioniert über die Handy-App Simbike App. Diese ist für IOS und Android ab 2. Mai verfügbar. Mehr Infos hier: www.sycube.at/simbike].

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 11. Bezirk
  • Erster automatischer E-Bike-Verleih in Wien
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen