Wien: Katzen von Besitzer in Behälter ausgesetzt

Akt.:
Die jungen Katzen konnten von der Polizei gerettet werden.
Die jungen Katzen konnten von der Polizei gerettet werden. - © LPD Wien
Am Dienstag in der Früh wurden sechs junge Katzen von Polizisten in der Buchengasse in Wien vorgefunden, die von ihrem Besitzer ausgesetzt wurden.

Gegen 09:00 Uhr wurde eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Keplergasse wegen ausgesetzter Katzen gerufen. Bei einem Mistkübel konnten die Beamten einen Behälter vorfinden, in dem sich sechs junge Katzen befanden, die von ihrem Besitzer offensichtlich ausgesetzt worden waren.

Die Polizisten brachten die Tiere in die Polizeiinspektion und versorgten sie bis zum Eintreffen der Tierrettung mit Futter und Wasser. Die Katzen wurden später in ein Tierquartier in der Süßenbrunner Straße gebracht.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Favoriten
1100.VIENNA.AT