Lokal in Wien-Favoriten ausgebrannt: Ursache weiterhin unklar

Akt.:
Bei dem Brand wurde das Wohnhaus über dem Lokal stark verraucht.
Bei dem Brand wurde das Wohnhaus über dem Lokal stark verraucht. - © MA 68 Lichtbildstelle
Ein Lokal stand am Dienstagabend in Wien-Favoriten in Vollbrand, die Flammen schlugen aus den geborstenen Auslagenscheiben. Auch das Wohnhaus darüber wurden stark verraucht, die Bewohner konnten sich jedoch selbstständig retten.

Der Brand in einem Lager eines Lokals Dienstagabend in der Buchengasse in Wien-Favoriten war so heftig, dass die Flammen aus den geborstenen Auslagenscheiben schlugen. Die Wohnungen in dem Haus sowie das Stiegenhaus wurden stark verraucht.

Die Bewohner konnten sich allerdings selbst retten. Eine Mutter und ihr Kind wurden von Rettungskräften untersucht.

Brand in Favoritener Lokal: Flammen schlugen aus Auslagenscheiben

Warum das Feuer ausbrach, ist noch Gegenstand von Ermittlungen. Passanten bemerkten gegen 19.30 Uhr den Brand und alarmierten die Einsatzkräfte. Unter Atemschutz wurden zwei Löschleitungen gelegt, um die Flammen zu löschen. Dabei musste von den 33 Feuerwehrleuten auch Löschschaum eingesetzt werden. Zeitgleich wurde ein Hochleistungsbelüftungsgerät eingesetzt, um die Verrauchung des Gebäudes zu beseitigen.

Die Bewohner verließen selbstständig das Gebäude. Die Mutter mit ihrem Kleinkind wurde von der Feuerwehr am Weg nach draußen angetroffen und zur Kontrolle an die Sanitäter der Wiener Berufsrettung übergeben. Die beiden konnten allerdings kurz danach bereits in häusliche Pflege entlassen werden. Die Rettung war mit sieben Teams, darunter zwei Busse des Katastrophenzuges, am Ort des Geschehens.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Favoriten
1100.VIENNA.AT