Frau tot in Wohnung in Wien-Favoriten aufgefunden: Ehemann geständig

Akt.:
Der Ehemann gestand laut Polizei die Tat.
Der Ehemann gestand laut Polizei die Tat. - © APA/Hans Punz
Am Donnerstag wurde eine 43-Jährige mit mehreren Schnitt- und Stichverletzungen in einer Wohnung in Wien-Favoriten aufgefunden. Der Ehemann zeigte sich laut Polizei geständig, er habe die Tat aus Eifersucht begangen.

Wie bereits berichtet kam es gestern in Wien-Favoriten zu einer Messerattacke gegen eine 43-jährige Frau. Die Frau wurde mit zahlreichen Schnitt- und Stichverletzungen tot in einer Wohnung aufgefunden. Ihr 61-jähriger Ehemann wurde ebenfalls in der Wohnung angetroffen und als dringend tatverdächtig festgenommen.

Frau in Wohnung in Wien-Favoriten getötet: Ehemann geständig

Laut Angaben des Ehemannes war ein Streit zwischen ihm und seiner Frau eskaliert. Der 61-jährige Serbe habe angenommen, dass seine Frau ihn betrügt. Im Zuge der Auseinandersetzung habe er die 43-jährige Rumänin dann mit einem Messer attackiert – aus Eifersucht, sagte der 61-Jährige bei seiner Vernehmung durch das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Süd. Er hat beteuert, dass er das nicht wollte und es bereut”, schilderte Polizeisprecher Daniel Fürst.

Die Ermittler konnten am Tatort vier Messer sicherstellen, eines davon ist laut Fürst die Tatwaffe.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen


1100.VIENNA.AT