Favoriten: Beziehungsstreit endete mit Bauchstich und aufgeschnittenen Handgelenken

Akt.:
Ein Mann wurde nach einem versuchten Mord verhaftet
Ein Mann wurde nach einem versuchten Mord verhaftet - © APA (Sujet)
Am Sonntagabend eskalierte in der Favoritenstraße die Streiterei eines Paares: Ein 44 Jahre alter Mann rammte im Zuge der Auseinandersetzung seiner 52-jährigen Lebensgefährtin ein Messer in den Bauch.

Der Tatverdächtige schnitt sich selbst nach dem Vorfall an beiden Handgelenken. Die 52-Jährige musste mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Spital eingeliefert werden, der 44-jährige Portugiese, gegen den ein Aufenthaltsverbot besteht, wurde wegen versuchten Mordes verhaftet, seine Wunden im Krankenhaus genäht.

52-Jährige von Partner mit Messer verletzt

In der Wohnung hielten sich zum Zeitpunkt der Tat auch drei Kinder im Alter von fünf, 13 und 15 Jahren auf. Die Fünfjährige wurde in einer Betreuungseinrichtung untergebracht, das andere Mädchen und der Bursch kamen vorübergehend bei einer Freundin der Mutter unter. Ein Motiv für die Tat ist derzeit noch nicht klar.

(APA/Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Favoriten
1100.VIENNA.AT