51-Jähriger erlitt Herzstillstand in Wiener Hallenbad

Ein funktionierende Rettungskette hat einem 51-Jährigen das Leben gerettet
Ein funktionierende Rettungskette hat einem 51-Jährigen das Leben gerettet - © Bilderbox (Sujet)
Am Nachmittag des Ostersamstages erlitt ein 51-jähriger Mann während des Schwimmens in einem Hallenbad in Wien-Favoriten einen Herz-Kreislauf-Stillstand.

Ein zufällig als Badegast anwesender Arzt zog den Mann aus dem Wasser und leitete sofortige Reanimationsmaßnahmen ein, unter anderem mit einem Defibrillator, der vom Bademeister gebracht wurde. Zur Hilfe gerufene Polizeibeamte konnten zusammen mit dem Arzt die Reanimation bis zum Eintreffen der Rettung fortsetzen, der 51-Jährige konnte stabilisiert und in ein Krankenhaus transportiert werden.

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen


1100.VIENNA.AT