Wien: Unangemeldete Spontandemo vor der US-Botschaft

Bei der Spontandemo kam es zu keinen Zwischenfällen.
Bei der Spontandemo kam es zu keinen Zwischenfällen. - © pixabay.com/moritz320, APA (Symbolbild)
Die Wiener Polizei löste am Mittwoch eine unangemeldete Demonstration vor der US-Botschaft in Wien-Alsergrund auf.

Am Mittwoch kam es am Vormittag zu einem unangemeldeten Zusammentreffen im Bereich der US-Botschaft in der Boltzmanngasse in Wien-Alsergrund. Innerhalb kurzer Zeit sammelten sich dort rund 50 Personen, die einem Aufruf in sozialen Medien gefolgt waren, sich vor US-Vertretungsbehörden zur Demonstration einzufinden.

Die Kundgebungsteilnehmer wurden über die Rechtslage aufgeklärt und aufgefordert, die Örtlichkeit zu verlassen. Etwa 40 Beamte sorgten für einen reibungslosen Ablauf. Es kam zu keinen polizeilich relevanten Zwischenfällen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Alsergrund
1090.VIENNA.AT