Wegen Zigaretten mit Messer bedroht: Jugendliche in Wien-Alsergrund nach kurzer Flucht festgenommen

Akt.:
1Kommentar
Die Jugendlichen bedrohten ihre Opfer mit einem Klappmesser.
Die Jugendlichen bedrohten ihre Opfer mit einem Klappmesser. - © LPD Wien
Am Donnerstag bedrohten zwei Jugendliche einen 13- und 18-Jährigen in Wien-Alsergrund mit einem Klappmesser und forderten Zigaretten. Als ein Streifenwagen vorbeifuhr, flüchtete das Duo.

Zwei junge Männer (13 bzw. 18 Jahre alt) wurden am Donnerstag, den 22. Februar 2018 gegen 21.10 Uhr von zwei tatverdächtigen Afghanen (13 bzw. 16 Jahre alt) angesprochen, dass sie ihnen Zigaretten geben sollten, da sie ansonsten Schläge kassieren würden.

Nachdem diese Androhung alleine nicht ausreichte, zückte der 13-jährige Tatverdächtige ein Klappmesser, um der Forderung Nachdruck zu verleihen.

Jugendliches Duo wollte Zigaretten: Mit Messer gedroht

Im selben Moment kam ein Streifenwagen am Tatort vorbei, woraufhin die mutmaßlichen Täter flüchteten. Beide konnten angehalten werden, der 13-Jährige, der strafunmündig ist, wurde in eine betreute Unterkunft gebracht, sein 16-jähriger Komplize ist in Haft. Das zur Tat verwendete Klappmesser wurde sichergestellt.

>> Mehr Polizei-News aus Wien

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel

Alsergrund
1090.VIENNA.AT