Versicherungsbetrug: Bande verursachte in Wien 118 Autounfälle

Akt.:
3Kommentare
In Wien soll eine Betrügerbande für 118 fungierte Autounfälle verantwortlich sein. Die Polizei ermittelt wegen Versicherungsbetrug. In Wien soll eine Betrügerbande für 118 fungierte Autounfälle verantwortlich sein. Die Polizei ermittelt wegen Versicherungsbetrug. - © Bilderbox.at
Ein Versicherungsbetrug riesigen Ausmaßes einer mehrköpfigen Bande ist nun in Wien aufgeflogen: Die 40 Verdächtigen sollen das Geld für ganze 118 fingierte Autounfälle von einer Versicherung kassiert haben.

Medienberichten zu Folge soll die Bande aus 15 – 40 Leuten bestehen. Der Hauptverdächtige, ein 25-jähriger Inder, ist weiterhin flüchtig. Die Polizei vermutet, dass der Verdächtige, nachdem der Versicherungsbetrug aufgeflogen ist, wieder zurück in seine Heimat geflohen ist.

Betrüger fungierten Autounfälle auf Wiens Straßen

Vor allem in Wien-Ottakring soll es in den letzten vier Jahren vermehrt zu fingierten Autounfällen gekommen sein. Die Betrüger suchten vor allem Strecken aus, an denen es zu einer Fahrbahnverengung kam und provozierten einen Unfall, wie die Tageszeitung Österreich berichtet. Auch im Kreuzungsbereich soll es häufiger gekracht haben.

Werbung

Versicherung bezahlte für 118 fungierte Autounfälle

Zum Teil wären die Bremslichter abgeklemmt worden um nachkommende Autofahrer zu irritieren und einen Unfall unvermeidbar zu machen. Die Schäden an den eigenen Autos sollen von der Betrügerbande nur provisorisch ausgebessert worden sein. Insgesamt hätten sich die Männer 150.000 Euro von der Versicherung auszahlen lassen. In weiteren 50 Fällen soll die Bande auch getürkte Parkschäden gemeldet haben.

Kopf der Betrügerbande für 70 Autounfälle verantwortlich

Der Kopf der Bande, der 25-jährige Lal J., soll alleine für 70 dieser “falschen” Autounfälle verantwortlich sein. Erst nach vier Jahren wurde die Versicherung auf die gehäuften Verkehrsunfälle aufmerksam. Laut Polizei sollen bei den 118 Autounfällen keine Personen verletzt worden sein. Die Ermittlungen im Versicherungsbetrugs-Fall sind im Gange.



Leserreporter
Feedback
3Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel

Alsergrund
1090.VIENNA.AT