Schwarzfahrer bedroht Kontrolleur mit dem Umbringen

Akt.:
Der aggressive Mann konnte keinen Fahrschein vorweisen und attackierte den Kontrolleur der Wiener Linien.
Der aggressive Mann konnte keinen Fahrschein vorweisen und attackierte den Kontrolleur der Wiener Linien. - © APA (Symbolbild)
Als er in der U6 beim Schwarzfahren erwischt wurde, bedrohte ein 30-Jähriger den Kontrolleur der Wiener Linien mit dem Umbringen und biss ihm in die Hand.

Ein 30-jähriger Mann attackierte Freitagfrüh einen Fahrkartenkontrolleur in der U6-Station Alser Straße. Der betrunkene Schwarzfahrer bedrohte den Angestellten der Wiener Linien mit dem Umbringen und biss ihm in die Hand.

Kollegen des 41-jährige Opfers, das leichte Verletzungen erlitt, hielten den Übeltäter bis zum Eintreffen der Polizei fest. Er wurde angezeigt.

>> Sämtliche Neuigkeiten aus Wien

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Alsergrund
1090.VIENNA.AT