Schülerlotse in Wien-Josefstadt von Auto erfasst und verletzt

1Kommentar
Der Schülerlotse wurde leicht verletzt.
Der Schülerlotse wurde leicht verletzt. - © APA/HERBERT PFARRHOFER
Ein Schülerlotse wurde am 28. Februar in Wien-Josefstadt von einem Auto erfasst, als er ein Kind die Josefstädter Straße überqueren ließ. Als ein Auto die Geschwindigkeit nicht verlangsamte, sperrte der 18-jährige Schülerlotse dem Kind den Weg ab, wurde aber selbst von dem Auto erfasst und auf die Motorhaube geschleudert.

Am 28. Februar um 08:00 Uhr wurde das Verkehrsunfallkommando der Wiener Polizei in die Josefstädter Straße gerufen. Ein 18-jähriger Schülerlotse, der eine Warnweste trug und den Anhalte-Stab in der Hand hielt, ließ im Zuge der Schulwegsicherung ein Kind die Josefstädter Straße überqueren. Eine 34-jährige Autofahrerin fuhr auf der Josefstädter Straße in Fahrtrichtung stadtauswärts und überquerte die Kreuzung mit der Bennogasse in gerader Richtung. Als der Schülerlotse bemerkte, dass die Autofahrerin ihre Fahrgeschwindigkeit nicht verlangsamte, sperrte er dem Kind den Weg ab, wurde jedoch vom Auto erfasst und auf die Motorhaube geschleudert.

Schülerlotse in Wien-Josefstadt leicht verletzt

Er erlitt dabei leichte Verletzungen. Die 34-Jährige wies in einer Befragung zum Unfallhergang die Schuld von sich. Der Schülerlotse habe sich in ihre Richtung bewegt, wodurch es zum Zusammenstoß gekommen sei.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel

Josefstadt
1080.VIENNA.AT