Weiße Weihnachten in Wien 2017: Schnee zum Fest wegen Kaltfront möglich

Weiße Weihnachten wären ja sehr schön - aber ob sich das in Wien ausgeht?
Weiße Weihnachten wären ja sehr schön - aber ob sich das in Wien ausgeht? - © APA / APA
Alle Jahre wieder sind weiße Weihnachten in Wien eine romantische Idealvorstellung – in den letzten Jahren blieb es hier jedoch oft beim frommen Wunsch und schönen Traum. VIENNA.at hat mit einem UBIMET-Experten über Wahrscheinlichkeiten, Schnee-Prognosen und die nahende Kaltfront gesprochen.

Josef Lukas, seines Zeichens Meteorologe der UBIMET, wird dieser Tage nicht selten darauf angesprochen, wie es mit Weißen Weihnachten in Wien 2017 aussieht. Schnee zum Fest wäre eben so idyllisch, stimmungsvoll, macht das Weihnachtsfest erst weihnachtlich …

Wind könnte Weiße Weihnachten in Wien verderben

“DoIn Wien ist die Situation eher unsicher, was Schnee zu Weihnachten betrifft,” macht Lukas gleich klar. “Nach derzeitigem Stand würde ich eine Prognose von nicht mehr als 20 Prozent Wahrscheinlichkeit auf Weiße Weihnachten in Wien abgeben.” Das Problem seien nicht die Temperaturen, sondern der Wind, der hier zum Spielverderber werden könne.

Denn eigentlich wäre der Wettertrend bis Weihnachten aktuellen Prognosen zufolge so ungünstig nicht – es wird in den nächsten Tagen in Wien winterlich, ein Kälteeinbruch steht uns ins Haus. In der kommenden vierten Adventwoche soll etwa am Dienstag oder Mittwoch durchaus Schneefall bis ins Flachland zu erwarten sein. Doch darauf würden laut dem UBIMET-Experten eher mildere Tage folgen. “Und ob dann noch neuer Schnee nachkommt? Das ist möglich, aber fraglich.”

Kaltfront lässt auf Schnee am 24. Dezember 2017 hoffen

Konkret stehen uns die nächsten Tage dem Meteorologen zufolge Temperaturen im geringen einstelligen Plusbereich bevor. Der Samstag solle in Wien an die 5 Grad bringen, der Sonntag eher 3 Grad – “und am Nachmittag vielleicht ein paar Schneeflocken”. Auch der Montag setze sich in ähnlicher Tonart fort – mit Temperaturen von 2 bis 3 Grad und der Aussicht auf etwas Schneefall.

Dienstag und Mittwoch ginge es ähnlich weiter, kaum über 0 Grad seien in Wien zu erwarten. Dazu seien bescheidene Mengen an Schnee möglich – eher so, dass die Stadt nur etwas “angezuckert” werde, wie Lukas angibt. Danach ginge der Trend – negativ, was Weiße Weihnachten in Wien betrifft – zwischendurch eher wieder bergauf, mit Plusgraden um die 6 Grad. Eine dann am Samstag, dem 23. Dezember, voraussichtlich eintreffende Kaltfront sorge zunächst für 4 bis 5 Grad, am Sonntag werde es dann wieder frostig.

UBIMET-Prognose: “20 Prozent Wahrscheinlichkeit auf Weiße Weihnachten”

Durch das Auf und Ab in der vierten Adventwoche bleibt es hier also wohl spannend bis zuletzt – wird sich die winterliche Kälte durchsetzen, oder bleibt es zu warm für Schnee am 24. Dezember 2017 in Wien? Nach derzeitigem Stand zieht laut UBIMET-Prognose für das ganze Land jedenfalls am 23. Dezember 2017 eine massive Kaltfront mit Schnee- und Regenschauern über Österreich, wobei die Schneefallgrenze rasch bis in tiefe Lagen sinken soll. Stark schneien wird es in Wien wohl ziemlich sicher nicht, doch ein paar Flocken zum Fest wären doch besser als nichts.

“Also meine Prognose für Weiße Weihnachten in Wien lautet: 20 Prozent Wahrscheinlichkeit – und ganz viel Hoffnung” lacht der UBIMET-Experte.

wahrscheinlichkeit_weisse_weihnachten_

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Neubau
1070.VIENNA.AT