Verdächtiger Gegenstand entdeckt: Supermarkt in Wien-Neubau geräumt

Die Polizei untersucht den verdächtigen Gegenstand im Supermarkt in Wien-Neubau.
Die Polizei untersucht den verdächtigen Gegenstand im Supermarkt in Wien-Neubau. - © APA/BARBARA GINDL
Am Freitagnachmittag, 15. September, wurde in Wien-Neubau ein Supermarkt wegen eines verdächtigen Gegenstands geräumt.

Die Kunden des Supermarktes wurden von den Angestellten aufgefordert, das Geschäft zu verlassen, bestätigte Polizeisprecherin Irina Steirer Augenzeugenberichte. Beamte seien dabei, den Gegenstand zu überprüfen. Der Vorfall sorgte für Aufsehen, da sich der Supermarkt in der Kaiserstraße an der Ecke zur belebten Mariahilfer Straße befindet. Die Dauer des Einsatzes war noch nicht absehbar.

APA/Red.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Neubau
1070.VIENNA.AT