41-Jähriger wütete in Wien-Neubau: Autos beschädigt und Schaufenster eingeschlagen

2Kommentare
Der 41-Jährige wütete in Wien-Neubau und wurde angezeigt.
Der 41-Jährige wütete in Wien-Neubau und wurde angezeigt. - © APA (Symbolbild)
Am Donnerstagnachmittag wütete ein 41-Jähriger in der Kirchengasse in Wien-Neubau. Er beschödigte Autos, Motorräder ein Schaufenster und bewarf einen Hund mit einem mitgebrachten Reisekoffer.

Der 41-Jähriger hat gegen zwölf Seitenspiegel von geparkten Autos getreten, drei Motorräder umgestoßen und eine Auslage eingeschlagen. Zusätzlich bewarf er einen Hund mit einem mitgebrachtem Reisekoffer. An der Ecke Kellermanngasse/Neustiftgasse wurde der iranische Staatsbürger von der Polizei festgenommen.

Bei seiner Vernehmung zeigte sich der Mann laut Polizei nicht kooperativ. Eine Alkoholisierung oder eine psychische Erkrankung wurde nicht festgestellt. Der 41-Jährige wurde auf freiem Fuß angezeigt.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel

Neubau
1070.VIENNA.AT