Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wien-Mariahilf: Pfefferspray-Einsatz bei mutmaßlichem Drogendealer

Wiener Polizisten demonstrieren den Einsatz von Pfefferspray.
Wiener Polizisten demonstrieren den Einsatz von Pfefferspray. ©APA-FOTO: GEORG HOCHMUTH
In der Nacht auf Freitag wurde in Wien-Mariahilf ein mutmaßlicher Drogendealer kontrolliert. Als dieser zu flüchten versuchte und Widerstand leistete, musste die Polizei Pfefferspray einsetzten.

Am 02.02.2018 um 01:20 Uhr wurde in der Millergasse (Mariahilf) ein 31-jähriger Mann kontrolliert der in Verdacht stand, mit Suchtgift gehandelt zu haben. Beim Anblick der Polizisten ergriff er die Flucht, konnte jedoch kurze Zeit später eingeholt und angehalten werden. Dabei widersetzte er sich derart heftig, dass Pfefferspray eingesetzt werden musste, um die Festnahme durchsetzen zu können. Bei der Durchsuchung konnten geringe Mengen Suchtgift sichergestellt werden.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 6. Bezirk
  • Wien-Mariahilf: Pfefferspray-Einsatz bei mutmaßlichem Drogendealer
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen