Wiener Taxifahrer mit Pistole bedroht: Mutmaßlicher Räuber festgenommen

Akt.:
Die Polizisten konnten den mutmaßlichen Räuber bei einer Routinekontrolle erwischen.
Die Polizisten konnten den mutmaßlichen Räuber bei einer Routinekontrolle erwischen. - © APA/HELMUT FOHRINGER
Bei einer Personenkontrolle wurde gestern am späten Nachmittag ein mutmaßlicher Räuber festgenommen. Er soll einem Taxifahrer mehrere hundert Euro abgenommen haben.

Um 17:30 Uhr führten Polizisten im Bereich rund um die U-Bahn-Station Gumpendorfer Straße Personenkontrollen durch. Dabei wurde auch ein 34-jähriger Mann kontrolliert, gegen den eine Festnahmebefehl wegen schweren Raubes bestand. Der Mann steht im Verdacht, am 18.09.2017 in Wien-Margareten einen Taxifahrer mit einer Pistole bedroht und ihm mehrere hundert Euro Bargeld geraubt zu haben. Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Mariahilf
1060.VIENNA.AT