Wohin am Wochenende? Freizeit-Tipps für Wien und Umgebung

Akt.:
Wien hat aam Wochenende wieder einiges zu bieten.
Wien hat aam Wochenende wieder einiges zu bieten. - © Manfred Sebek/Alles Leinwand/pixabay.com
Das Wochenende steht vor der Tür und noch keine Idee, was man unternehmen soll? VIENNA.at präsentiert die besten Freizeit-Tipps für ein erlebnisreiches Wochenende in der Stadt.

Messe-Highlight:

Am 24. und 25. Februar 2018 wird wieder zur Haustiermesse in die Wiener Marx Halle geladen. Über 200 Aussteller haben Produkte im Angebot, die es im Zoohandel nicht gibt. Auch ein umfangreiches Programm wird versprochen. Alle Infos dazu hier.

Ballsaison in Wien:

Der bereits zum Fixtermin etablierte Wiener Vegan Ball lädt am 24. Februar ins Arcotel Kaiserwasser. Stargast ist Youtube-Sensation JANAklar. Die Videos der pfiffigen Oberösterreicherin begeistern knapp eine halbe Million Fans.

Ebenfalls am Samstag wird der Wiener Flüchtlingsball zum bereits 24. Mal wieder ein Zeichen für Solidarität und Menschenrechte setzen, wenn er im Wiener Rathaus stattfinden wird.

Kulinarische Schmankerl:

Die asiatische Restaurant-Kette wagamama eröffnete die erste Österreich-Filiale im Designer Outlet Parndorf. wagamama bringt nun von der japanischen Küche inspirierte pan-asiatische Gerichte auf den Tisch. Mehr dazu hier.

In den USA wurde am 22. Februar 2018 der “National Chili Day” gefeiert. Wir haben für euch ein einfaches “Chili con Carne”-Rezept, um diesen Tag zu ehren.

Zwischen 19. und 25. Februar 2018 bieten Spitzengastronome im Rahmen der Wiener Restaurantwoche wieder Menüs zu vergleichsweise günstigen Fixpreisen an. Dieses Jahr nehmen um 20 Prozent mehr Restaurants als im Vorjahr und damit erstmals 100 Betriebe mit insgesamt 63 Hauben im Großraum Wien teil.

Immer auf der Suche nach neuen geschmacklichen Erfahrungen? Hellofresh hat die Food-Trends 2018 vorgestellt. Von orientalisch über gesund, farbenfroh, deftig bis hin zu nachhaltig ist bei den diesjährigen Essenstrends alles dabei. Wir haben sie getestet und zeigen euch, welche Gerichte daraus entstehen können.

Mit dem Aschermittwoch am 14. Februar 2018 beginnt bekanntlich die kirchliche Fastenzeit. Doch in diesen Tagen ist für viele auch das große Schlemmen angesagt – beim opulenten Heringsschmaus. Wir haben Tipps für empfehlenswerte Lokale, die diesen in Wien anbieten.

Es gibt einen besonderen Anlass, man sucht ein besonderes Lokal. Ideal wäre eine ausgefallene Cocktailbar mit selbstverständlich exzellenten Drinks. Wir erleichtern euch die Entscheidung und haben die besten Cocktailbars in Wien nach Bezirken aufgelistet.

Im neueröffneten Bionista in der Zelinkagasse in Wien sind, wie der Name schon verrät, alle Speisen bio. Zur Auswahl stehen vegane, vegetarische und Gerichte mit Fleisch. Wir haben uns durch Suppe, Salat, Beef Tatar und Burger gekostet.

Im Februar planen die Wiener Einkaufsstraßen wieder einige Aktionen. Besonders beliebt ist der Gratis-Faschingskrapfen. Hier ein Überblick nach Bezirken.

Wien hat gewählt – nämlich den beliebtesten Würstelstand der Stadt. Das Feinschmecker-Magazin Falstaff hat über 9.000 Menschen abstimmen lassen und den besten Imbiss für Käsekainer, Burenwurst oder Frankfurter gekrönt. Wir haben uns die Liste angeschaut und erweitert.

Fans der “Real Vegan Burger” finden ab 18. Februar auch in der Währinger Straße in Wien eine Filiale der Swing Kitchen vor. Es ist bereits der sechste Standort des veganen Fast Food-Ladens.

Vor allem am Wochenende bietet sich ein entspannter Brunch mit der Familie oder Freunden an. Von traditionell bis exotisch, Wien hat diesbezüglich einiges zu bieten. Wir wissen, wo es das beste Frühstück der Stadt gibt, denn wir haben uns durch Wiens Brunch-Angebot getestet. Auch in der Brunch-Map findet ihr alle Lokale, die bereits getestet wurden.

Für Cineasten:

Die Golden Globes wurden verliehen, die Nominierungen für die Oscars sind auch schon bekannt. Endlich werden die hochgelobten und prämierten Filme auch in den heimischen Kinos gezeigt, wir haben die Übersicht über die Kinohighlights im Februar zusammengestellt.

Apropos Kino: Hier gibt’s die Kino-Starts der aktuellen Woche im Überblick.

Im Februar lädt das Japanische Informations- und Kulturzentrum zu den Anime-Filmtagen. Vier Filme werden bei freiem Eintritt im Original mit deutschen Untertiteln gezeigt. Mehr Infos dazu hier.

Wer lieber einen gemütlichen Filmabend daheim verbringen möchte, dem können wir das inoffizielle Harry Potter-Prequel “Voldemort: Origins of the Heir” ans Herz legen. Der rund einstündige Fan-Film wurde Mitte Jänner auf YouTube veröffentlicht und sprengte innerhalb weniger Stunden die Plattform. Sehenswert!

Für Sportliche:

Endlich darf sich auch Wien über reichlich Schnee freuen. Durch die weiße Pracht sind auch die Langlaufloipen der Bundeshauptstadt wieder gespurt worden. Hier findet ihr alle Infos zum Langlaufen in Wien.

Alle Jahre wieder können Schlittschuhbegeisterte beim Wiener Eistraum auf beachtlichen 8.000 Quadratmetern noch bis Anfang März ihre Runden vor der Kulisse von Rathaus und Burgtheater ziehen. Wir haben alle Infos zu den Preisen und Öffnungszeiten 2018 im Überblick.

Ob Eislaufen, Eisstockschießen oder in der Eisdisco auf flinken Kufen seine Kreise ziehen – wer sich gern aufs Glatteis begibt, hat in Wien jede Menge tolle Möglichkeiten dazu. Ob Indoor-Halle oder Outdoor-Natureisplatz mit Blick über Wien – wir haben alle Infos zu den besten Eislaufplätzen gesammelt.

Neben der kostenpflichtigen Vienna City Marathon-Winterlaufserie bietet das VCM-Team in Zusammenarbeit mit der Sportordination auch wöchentlich kostenlose Trainingsläufe an, die abwechselnd an der Alten Donau und im Schlosspark Laxenburg stattfinden.

Einfach die Skier schultern und ab auf die Piste? Wir haben einen Überblick, welche Pisten rund um Wien zum Schifahren oder Snowboarden einladen und auch nur ein bis zwei Autostunden entfernt sind.

Sobald es die Schneelage zulässt, gibt es in Wien zahlreiche Möglichkeiten zum Schlittenfahren. Auf fünfzehn Rodelhügeln in Wien können sich Groß und Klein nach Herzenslust austoben. Wir haben alle aktuellen Infos zum Rodelspaß in den Wiener Parks.

Indoor-Fun in the City: Auch kalte Temperaturen müssen die Möglichkeiten an Freizeitaktivitäten nicht schmälern. Wir haben ein praktisches Sammelsurium an Anregungen, was man in Wien an Regentagen alles unternehmen kann.

An kalten Tagen bieten außerdem die Wiener Hallenbäder mit warmen Schwimmbecken, Sauna und Sonnenbad Möglichkeiten, sich aufzuwärmen. Wir haben alle Hallenbäder Wiens mit Öffnungszeiten und Sonderleistungen aufgelistet.

Für Musik-Fans:

Am Samstag, den 24. Februar, gastieren Paul Pizzera & Otto Jaus in der Wiener Stadthalle. Ab 19.30 Uhr werden der gebürtige Steirer Paul Pizzera und der gebürtige Wiener Otto Jaus die Bühne der Halle D betreten – 10.000 Fans werden sich das Musikkabarett nicht entgehen lassen.

Kultur-Tipps:

Das Österreichisches Museum für angewandte Kunst in Wien hat den 100. Todestag von Gustav Klimt (1862–1918) als Anlass für ein Virtual-Reality-Experiment hergenommen. In “Klimt’s Magic Garden” kann man sich auf eine ganz besondere interaktive Reise begeben.

Anlässlich des Klimt-Jubiläumsjahres wurde im Kunsthistorischen Museum Wien erneut die Klimt-Brücke in der Eingangshalle installiert. Wie schon im Jahr 2012 können Besucher dadurch 13 Gemälde, die der Jugendstilmaler 1890/91 für den Bau anfertigte, vorrübergehend Aug in Aug betrachten.

Die Albertina in Wien zeigt eine umfassende Ausstellung über die Zeit der Wiener Aquarellkunst. Werke des 18. und 19. Jahrhunderts sind in der Ausstellung “Das Wiener Aquarell” zu sehen.

Im Leopold Museum in Wien ist mit der Ausstellung “WOW! The Heidi Horten Collection” eine nie gezeigte Privatsammlung zu sehen. In der Schau werden Werke von Künstlern wie Gustav Klimt, Emil Nolde, Andy Warhol oder Damien Hirst ausgestellt.

Nach seinem Tod wurde das musikalische Genie Wolfgang Amadeus Mozart rasch zur Legende. Im Wiener Mozarthaus widmet sich eine neue Ausstellung nun der Frage, wie es zur Ausbreitung von Mozarts Ruhm kam.

Das zeichnerische und malerische Werk Bruno Gironcolis steht im Fokus der Ausstellung “In der Arbeit schüchtern bleiben”, in dem das mumok bis Ende Mai einen neuen Blick auf den großen österreichischen Bildhauer ermöglicht.

Die Wiener Albertina erhielt eine Schenkung von 17 Werken aus dem Nachlass des 2001 verstorbenen Malers Max Weiler. Bis Ende Februar sind sie zusammen mit anderen Arbeiten Weilers aus den Beständen des Hauses (darunter Gemälden aus der Sammlung Batliner) zu sehen. Alle Infos dazu hier.

Das MAK Wien (Museum für angewandte Kunst) zeigt auch heuer wieder die “100 besten Plakate” des Jahres. Die besten Plakate des Jahres 2016 aus Österreich, Deutschland und der Schweiz sind noch bis zum 25. Februar 2018 im MAK zu sehen.

Vintage-Tipps:

Ab 16. Februar zeigt das Bezirksmuseum Landstraße zwei neue Vintage-Ausstellungen. Bis Mitte April können die Schauen “150 Jahre Wiener Eislaufverein” und “Lustbarkeiten der Landstraße” besucht werden, der Eintritt ist frei.

“Wir wollten nur das Paradies auf Erden”: Der Titel der neuen Ausstellung „Genosse.Jude.“ im Jüdischen Museum befasst sich mit den Juden und Jüdinnen, die im Kommunismus gesellschaftliche Gleichstellung suchten. Bis 1. Mai 2018 ist die Ausstellung zu sehen.

In Sachen Popmusik spielte Wien eine maßgebliche Rolle. Das Wien Museum führt nun in ihrer neuen Ausstellung “Ganz Wien. Eine Pop-Tour” durch die Jahrzehnte des popkulturellen Aufbruchs.

Die neue Sonderausstellung im Waschsalon des Karl-Marx-Hofs in Wien beschäftigt sich unter dem Titel “Presse und Proletariat” mit sozialdemokratischen Zeitungen im Roten Wien. Die Ausstellung ist bis 8. April 2018 zu sehen.

Veranstaltungen für Groß und Klein:

Wen das Fernweh plagt, der kann sich beim Reise-Festival im alten AKH in Wien zumindest etwas Linderung verschaffen. Am 24. und 25. Februar führen dort acht Vorträge in die entlegensten Ecken der Welt. Auch für Musik und Verpflegung ist gesorgt.

“Scavenger Escape”, die Erfolgskette unter den “Escape Room”-Spielen, hat es nun auch nach Wien geschafft. In der Neubauer Kandlgasse findet sich seit Mitte Jänner ein Ableger mit insgesamt drei verschiedenen Räumen. Wir haben “Scavenger Escape” einen Besuch abgestattet und uns umgesehen.

Am Samstag, den 24. Februar, ist es so weit: Österreichs erster Apple Store eröffnet um 09.30 Uhr auf der Kärntner Straße in Wien. Wir haben bereits erste Einblicke für euch erhaschen können.

Ebenfalls am Samstag, trifft sich die heimische Blogger-Szene in der Ottakringer Brauerei zum ersten “Colours of Life”-Festival, bei dem auch die Wahl zum “Top-Blogger des Jahres” stattfinden wird.

Noch bis zum 25. Februar 2018 findet wieder die Internationale Orchideen- und Tillandsienschau in den Blumengärten Hirschstetten in Wien statt. Die Wiener Orchideengesellschaft veranstaltet die Schau im Zweijahresrhythmus.

Am Sonntag, den 25. Februar 2018, wird der Turnhallen-Flohmarkt im Brick-5 in Rudolfsheim-Fünfhaus stattfinden. Abseits der angebotenen und reichhaltigen Flohmarktware darf man sich auch auf weitere Schmankerl freuen.

Eine neue Simulation im Kunsthistorischen Museum in Wien zeigt, wie dynamisch der Planet ist. Mit “Shaking Earth” werden alle Beben ab einer Magnitude 3 mittels kleinerer und größerer roter Punkte dargestellt.

Ihr möchtet etwas erleben, ohne dafür Geld auszugeben? In Wien gibt es zahlreiche kostenlose Veranstaltungen, die bei freiem Eintritt besucht werden können. Wir haben für euch die besten Gratis-Events im Februar aufgelistet.

Der Lainzer Tiergarten startete in die neue Saison. Unter dem Motto “Erholen, Erleben und Entdecken” ist das gesamte Areal für Besucher wieder bis zum Einbruch der Dämmerung geöffnet.

Egal ob zum Geburtstag, Valentinstag oder Muttertag, als Dekoration, Entschuldigung oder einfach aus Lust und Laune: Blumen passen für jeden Anlass und erfreuen jedermann. Wir haben Wiens schönste und außergewöhnliche Blumenläden samt Infos zu den Öffnungszeiten für euch zusammengestellt.

Wien strotzt nur so vor Museen, eine gewaltige Bandbreite an Dauer- und Sonderausstellungen wird kulturbegeisterten Besuchern dabei geboten. Sehr praktisch und zugleich zuvorkommen: Bei einer Vielzahl der Museen ist unter gewissen Voraussetzungen ein freier Eintritt möglich. Hier eine ausführliche Übersicht über das Angebot.

In der Sauna schwitzen, im Thermalwasser schwimmen, im Liegestuhl relaxen: Gerade in der kalten Jahreszeit sind Urlaube in der und Ausflüge in die Therme sehr beliebt. Auch wenn es in Wien selbst nur eine Therme gibt, gibt es im näheren Umfeld zahlreiche Thermen, die zum Teil auch ohne Auto erreichbar sind. Wir haben einen Überblick.

Auf dem Gelände der METAStadt im 22. Wiener Gemeindebezirk findet jeden Sonntag von 07.00 bis 14.00 Uhr der METAMarkt Antik- & Flohmarkt statt. Auf weitläufigen Außenflächen und in den alten Fabrikhallen kann hier nach Herzenslust gestöbert, gesammelt und gefeilscht werden.

(Letztes Update: 23.02.18; Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Margareten
1050.VIENNA.AT