Wohin am Wochenende? Freizeit-Tipps für Wien und Umgebung

Akt.:
Am Wochenende ist wieder einiges los in und um Wien.
Am Wochenende ist wieder einiges los in und um Wien. - © stadt wien marketing/AP/St. Balbach Art Produktion
Das Wochenende steht vor der Tür und noch keine Idee, was man unternehmen soll? VIENNA.at präsentiert die besten Freizeit-Tipps für ein erlebnisreiches Wochenende in der Stadt.

Besonders Stimmungsvolles:

Am Samstag, dem 22. Juli 2017 findet wieder das beliebte Lichterfest an der Alten Donau statt. Dabei verwandelt sich das Gewässer einmal mehr in ein Lichtermeer aus Lampions und beleuchteten Booten. Für Wiens Romantiker ein absoluter Pflichttermin!

Kulinarische Schmankerln:

Nicht nur kulinarische Köstlichkeiten aus dem Nahen Osten sowie marokkanischen Highlight laden zum Verweilen ein, sondern auch das “Oasen-Feeling” dank der schattigen Terrasse lockt zum Sommerfest im Aux Gazelles. Mit einem feinen Sommerbuffet und vor allem kühlen Getränken lässt es sich auch bei der größten Hitze aushalten. Das Lokal in der Rahlgasse in Mariahilf lädt zur großen Sommersause am Freitagabend.

Biergarten, Wirtsgarten oder Gastgarten: Gerade bei sommerlichen Temperaturen zieht es die Wiener nach draußen. Wir haben eine feine Übersicht zu den besten Biergärten in Wien für euch zusammengestellt.

Die ersten lauen Sommerabende locken Gäste in die wie Schwammerl aus dem Boden geschossenen Schanigärten. Wer jedoch nach etwas mehr Ambiente und vor allem nach Lokalen am Wasser suchen sollte, wird bei unserer ausführlichen Zusammenstellung fündig.

Für Cineasten:

Ein eintägiges Sommerkino geht am Freitag in Wien an den Start: das Kino am Naschmarkt kann dank erfolgreicher Crowdfundingkampagne wieder stattfinden. Der gezeigte Hauptfilm ist eine Überraschung. Als Leinwand dient beim Silent Cinema eine Gebäudemauer, und mitgebrachte Sitz- und Liegegelegenheiten sollen dafür sorgen, dass am Parkplatz am Naschmarkt Wohnzimmer-Feeling aufkommt.

Doch auch die anderen Wiener Sommerkinos laufen auf Hochtouren und haben in den nächsten Tagen wieder einiges zu bieten: An 47 Veranstaltungstagen und 38 Veranstaltungsorten in insgesamt 15 Bezirken werden im Rahmen des Volxkinos bei freiem Eintritt Filme gezeigt. VIENNA.at hat das gesamte Programm des wandernden Kinos auf einen Blick.

Auch das Sommerkino auf dem Dach der Wiener Hauptbücherei ist nach wie vor im Gange– zahlreiche aktuelle Film-Highlights und Klassiker inklusive. Hier das gesamte Programm für den Open-Air-Kinosommer 2017 über den Dächern Wiens.

Mitte Juni startete außerdem mit dem “Silent Cinema” ein spannender Kinosommer in der wohl schönsten Grünoase im 9. Bezirk, dem Campus der Universität Wien. An insgesamt 46 Tagen wird den Zuschauern ein spannendes Kinoprogramm geboten. Laufzeit ist von 14. Juni bis 29. Juli, Filmbeginn jeweils um 21.30 Uhr.

Auch das Schloss Neugebäude hält bereits zum 16. Mal seine Tore für den “Sommer im Schloss” geöffnet – und natürlich auch für das Open-Air-Kino “Kino im Schloss”. Hier gibt’s das gesamte Film-Programm mit zahlreichen Blockbustern.

Außerdem ist es wieder Zeit für das ultimative Open Air-Sommerkino am Augartenspitz: Das “Kino wie noch nie” lädt auch diesen Sommer zu dutzenden spannenden Kinoabenden.

Das Wiener Volkskundemuseum in der Josefstadt lädt wieder zu Kurzfilmen im Garten: Von 6. Juli bis 1. September 2017 steht das Kurzfilmfestival “dotdotdot” auf dem Programm.

Für Sportliche:

Der neu gestaltete CopaBeach ist die absolute In-Location des Sommers 2017. Gratis-Liegestühle, Sonnenschirme, Sandflächen, tropische Pflanzen und moderne Gastro warten dort. An Samstagen wird im Juli zum kostenlosen Yoga am Strand geladen.

Bei der ehemaligen Skipiste Hohe Wand Wiese gibt es nun das erste Mountainbike-Zentrum Wiens mit Steilkurven & Co. Das ganzjährig befahrbare Trailcenter besteht aus drei Strecken: Ein Flowtrail für Einsteiger und Kinder, eine etwas steilere Enduro-Line mit Wurzeln und Steinen, sowie ein Uphill-Trail fürs Bergauffahren.

Wer als Mountainbiker lieber Natur pur erleben möchte, für den gibt es in und um Wien viele Angebote. Zahlreiche Routen führen sowohl Anfänger wie auch Fortgeschrittenen quer durch den Wienerwald. Wir haben einige der besten Strecken und Moutainbike-Trails zusammengestellt.

Wenn man es lieber ruhiger angehen lässt, dann bietet sich Minigolf als sportliche Alternative an. Quer über Wien verteilt gibt es insgesamt elf eigenständige Plätze, auf denen Minigolf gespielt werden kann. Wir haben die Öffnungszeiten und Preise gecheckt.

Beach-Volleyball liegt als beliebter Sommersport auch in Wien voll im Trend. In der Stadt gibt es zahlreiche Courts, auf denen Anfänger wie Fortgeschrittene sich die Bälle um die Ohren hauen können. Wir haben die Plätze in der Übersicht.

Im Dunkeln ist nicht nur gut Munkeln, sondern auch gut Klettern, denn wenn es Nacht wird, hat der Waldseilpark am Hausberg der Wiener einen ganz besonderen Reiz. Auch heuer kann wieder jedes Wochenende bis in die Nachtstunden im größten Lampiongarten Wiens geklettert werden.

Für Musikbegeisterte:

Zweitägige Elektro-Party mitten in Wien: Nach der erfolgreichen Premiere des “Prater Festivals” im Vorjahr findet das “Open Air Festival der Herzen” 2017 gleich zwei Tage lang statt, nämlich dieses Wochenende, am 21. und 22. Juli – bei freiem Eintritt.

Seit Ende Juni findet wieder das Event Silent Music im Augarten statt. Die Sommermusikreihe des Aktionsradius Wien lädt jeden Sonntag vom 25. Juni bis 30. Juli zum Chill-Out in den Bunkerei-Gastgarten.

Kultur-Tipps:

Im Rahmen der 34. Ausgabe des ImPulsTanz-Festivals sind 63 Produktionen von 13. Juli bis zum 13. August in 18 Spielstätten in Wien angesetzt, hinzu kommen Ausstellungen, Symposien, Buch- und Albumpräsentationen sowie fast 260 Workshops und Researchprojekte. Das Programm im Überblick gibt’s hier.

Rock’n Roll und Wienerlied im Donaupark: Bei der Freiluftbühne im Donaupark wird bis Sonntag, den 20. August, jeweils an den Wochenenden unterschiedliches kulturelles Programm geboten. Koordiniert wird das kurzweilige Programm vom Kulturverein Donaustadt. Alle Infos dazu hier.

Das 27. Film Festival auf dem Rathausplatz ergänzt seit dem 30. Juni den Reigen der Wiener Sommerkinos. Hochkarätige musikalische Highlights von Oper bis Pop sind beim traditionell besucherstärksten Sommerkino bei freiem Eintritt zu erleben – wir haben das gesamte Programm.

Das Theater am Spittelberg feiert seinen 15. Geburtstag. Dieses Jubiläum begeht die städtische Sommerbühne in Wien mit einem bunten Programm, das von 2. Juni bis 30. September etliche Schmankerl von Theater über Kabarett bis Pop und Weltmusik bereithält.

Vintage-Tipps:

Das Belvedere Museum eröffnete die vorerst letzte Ausstellung in den barocken Räumlichkeiten in der Himmelpfortgasse. Mit “Jan III. Sobieski. Ein polnischer König in Wien” widmet man sich jenem Feldherren, von dem österreichische Kinder bereits in der Volksschule lernen. Die Schau läuft bis zum 1. November 2017.

Ab Freitag, den 23. Juni, ist die Ausstellung “”Klimt und die Antike” in der Orangerie des Unteren Belvedere zu sehen. Laut Direktorin Stella Rollig handelt es sich dabei um eine “Sternstunde des Kuratorischen”.

Zum 150. Jubiläum der Gründung der österreichisch-ungarischen Doppelmonarchie und der Krönung Franz Josephs und Elisabeths in Budapest findet in der Wiener Hofburg eine Ausstellung statt. Der Themenschwerpunkt liegt auf der Beziehung des Kaiserpaars zu Ungarn, bis 7. Jänner ist die Schau “Erzsebet – Sisi und die Ungarn” zu sehen.

Angebot für Groß und Klein:

Von 4. Juli bis 28. August bieten die Wiener Volkshochschulen zusammen mit den Wiener Kinderfreunden acht kreative, abenteuerliche und wertvolle Sommerakademien für Kinder von 6 bis 15 Jahren an. Alle Infos dazu hier.

Pritscheln, Plantschen und viel Spaß bei freiem Eintritt – die insgesamt neun Wiener Wasserspielplätze sind ein cooler Tipp für heiße Tage. Alle Infos hier.

Bei heißem Wetter sind außerdem die Wiener Freibäder und Sommerbäder die besten Adressen in der Stadt. Wir haben alle Bäder in Wien plus Anreise und Angebotsbeschreibung im Überblick.

Abseits der Freibäder kann man in Wien auch in den Naturgewässern Abkühlung finden. Nicht nur die Wiener Donauinsel und die Alte Donau laden da zum Verweilen ein. Der Sprung ins kühle Nass ist auch bei den Naturbadeoasen in Wien unbesorgt möglich. 

Für alle, die nicht immer ins Freibad gehen wollen und dennoch eine Hitzepause brauchen, bietet die Stadt zahlreiche andere coole Plätze. Wir haben die besten Ausflugsziele für heiße Sommertage im Überblick.

Wer den Sommer in Wien verbringt, braucht dennoch nicht auf spannende Erlebnisse und Meeres-Feeling zu verzichten – das Haus des Meeres lädt zu einem vielseitigen Programm rund um exotische Tiere, die man in den nächsten Wochen sogar selber füttern darf. Alle Infos zum Kinder-Programm im Haus des Meeres gibt’s hier.

(Letztes Update: 18.07.17; Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Margareten
1050.VIENNA.AT