Pkw-Lenkerin kollidierte in Wien-Margareten frontal mit Fußgängerampel

Die Frau war beim Abbiegen in eine Fußgängerampel gefahren.
Die Frau war beim Abbiegen in eine Fußgängerampel gefahren. - © bilderbox.com (Sujet)
Am Sonntagvormittag dürfte eine Pkw-Lenkerin beim Abbiegen eine Kurve unterschätzt haben: Sie fuhr frontal in eine Fußgängerampel.

In Wien-Margareten ist es am Sonntag, den 13.08.2017 gegen 10.00 Uhr zu einem Verkehrsunfall gekommen. Eine 50-jährige Lenkerin fuhr mit ihrem Pkw entlang der Arbeitergasse und bog in den Margaretengürtel ein. Dabei dürfte sie beim Abbiegevorgang die Kurve unterschätzt haben und fuhr frontal in eine Fußgängerampel.

Verkehrsunfall in Wien-Margareten: Lenkerin fuhr in Fußgängerampel

Ein Alkovortest ergab einen Messwert von 0,00 Promille. Die 50-Jährige klagte nachdem Unfall über leichte Schmerzen im Gesicht. Eine Versorgung durch den Rettungsdienst war nicht notwendig.

>> Mehr Polizei-News aus Wien

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Margareten
1050.VIENNA.AT