Nach Verkehrsunfall in Wien-Margareten: 19-jähriger Alkolenker rastete im Rettungswagen aus

Akt.:
1Kommentar
Ein Alkolenker attackierte in einem Rettungswagen mehrere Einsatzkräfte
Ein Alkolenker attackierte in einem Rettungswagen mehrere Einsatzkräfte - © APA (Sujet)
Kurz nach Mitternacht wurde die Polizei am Sonntag in die Reinprechtsdorfer Straße gerufen und konnte dort einen offensichtlich alkoholisierten 19-Jährigen sowie mehrere beschädigte Fahrzeuge wahrnehmen.

Der junge Mann gab an, von einem entgegenkommenden Fahrzeug zum abrupten Ablenken genötigt worden zu sein, weswegen er gegen je zwei PKW und ein Moped am Straßenrand gestoßen sei. Nach dem verweigerte Alkoholtest wurde gegen den 19-Jährigen wegen “renitenten” und unkooperativen Verhaltens die verwaltungsrechtliche Festnahme ausgesprochen. Er forderte ein, dass seine Mutter zum Tatort kommen sollte.

Alkolenker (19) attackierte Polizisten und Sanitäter im Krankenwagen

Da der Mann eine blutende Verletzung im Gesicht aufwies, wurde er mit der Rettung in ein Krankenhaus gebracht. Im Krankenwagen wurde der 19-Jährige jedoch aggressiv gegenüber den Einsatzkräfte der Rettung und auch Polizei und schlug um sich. Er wurde wegen diverser Verwaltungsdelikte, versuchter schwerer Körperverletzung und Widerstand gegen die Staatsgewalt auf freiem Fuß angezeigt.

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel

Margareten
1050.VIENNA.AT