Leserreporter: Mann geriet bei Arbeitsunfall in Wien-Margareten in Teigmaschine

Der Mann wurde mit Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.
Der Mann wurde mit Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. - © Leserreporter Erich W.
Am Donnerstagnachmittag wurde die Berufsfeuerwehr Wien zu einem Einsatz in die Siebenbrunnengasse in Wien-Margareten alarmiert. Der Koch einer Pizzeria geriet mit seinem Arm in die Teigmaschine des Betriebs und musste befreit werden. Leserreporter Erich W. war vor Ort und schickte Fotos des Einsatzes an VIENNA.at.

Am Donnerstag, den 19. April 2018, ereignete sich ein Arbeitsunfall in einer Pizzeria in Wien-Margareten. Der Koch des Lokals in der Siebenbrunnengasse geriet mit einem Arm in die Teigmaschine und konnte sich nicht mehr selbstständig befreien. Leserreporter Erich W. war vor Ort und sendete Bilder an VIENNA.at.

Arbeitsunfall in Wien-Margareten: Mann geriet mit Arm in Teigmaschine

Auf Nachfrage von VIENNA.at teilte ein Sprecher der Berufsfeuerwehr mit, dass die Einsatzkräfte gegen 15.00 Uhr verständigt wurden und mit Spezialwerkzeug anrückten, um den Mann aus seiner misslichen zu befreien. Die Maschine musste dazu zum Teil zerlegt werden.

Nachdem der Mann von den Einsatzkräften der Feuerwehr befreit werden konnte, wurde er von der Berufsrettung erstversorgt und mit Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr war rund eine halbe Stunde im Einsatz.

>> Wollen auch Sie Leserreporter für VIENNA.at werden und 20 Euro verdienen? Hier finden Sie alle Infos

(Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Margareten
1050.VIENNA.AT