Kleine Neugasse: Einbahn wird umgedreht

Die Einbahn der kleinen Neugasse wird umgedreht
Die Einbahn der kleinen Neugasse wird umgedreht - © APA (Sujet)
Angesichts der Gefahrenstelle für Radfahrer an der Kreuzung Margaretenstraße/Kleine Neugasse wird die Einbahn ab 5. April 2017 umgedreht.

Eine mögliche Ausweichroute für den Kfz-Verkehr führt durch die Klagbaumgasse über den Mittersteig und die Straußengasse. Der ÖAMTC kritisiert das Vorgehen der Stadt, zuerst andere Maßnahmen zu testen: “Die ablehnende Haltung der Stadt Wien zeigt, dass es hier offensichtlich nicht nur um mehr Sicherheit, sondern vor allem um Verkehrsbehinderung für Kraftfahrzeuge geht”, so ÖAMTC-Jurist Nikolaus Authried.

Einbahnumdrehung in Kleiner Neugasse kommt

Eine Sammlung von 1.100 Unterschriften einer lokalen Bürgerinitiative gegen die geplante Umdrehung wurde laut ÖAMTC scheinbar ignoriert, die nachfolgende Auswirkung des Vorgehens sollen nach einem halben Jahr hinsichtlich einer möglichen Verschlechterung überprüft werden.

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Margareten
1050.VIENNA.AT