Frauen auf der Donauinsel bestohlen: Beschuldigter stellt bei Festnahme Asylantrag

Akt.:
Am Mittwoch kam es zu mehreren Diebstählen.
Am Mittwoch kam es zu mehreren Diebstählen. - © bilderbox.com (Sujet)
Am Mittwoch wurden zwei Frauen auf der Donauinsel von einem 27-Jährigen bestohlen. Bei der Festnahme stellte der Mann einen Asylantrag.

Zwei Frauen erstatteten Anzeige, dass sie am Mittwoch, den 12.Juli 2017 gegen 22.45 Uhr von einem unbekannten Mann im Bereich der Donauinsel nächst der Reichsbrücke im Bezirk Wien-Donaustadt bestohlen worden sind.

Im Zuge der Fahndung konnte der Beschuldigte angehalten und festgenommen werden. Die gestohlene Geldbörse konnte im Nahbereich des Tatortes aufgefunden werden. Im Zuge der weiteren Amtshandlung stellte der Beschuldigte (27) einen Asylantrag.

Mädchen stahlen Frau in Wieden die Geldbörse – Trio von Polizei gefasst

Drei Mädchen sind am Mittwoch von der Wiener Polizei beim Diebstahl einer Geldbörse in der Innenstadt auf frischer Tat ertappt worden. Sie selbst gaben ihr Alter mit zwölf, 13 und 14 Jahren an. Die “jüngste” wurde dem Amtsarzt vorgeführt, er schätzte ihr Alter auf 19 Jahre, plus-minus zwei Jahre. Sie und ihre 14-Jährige Komplizin wurden festgenommen, berichtete die Polizei am Donnerstag.

Das Trio soll gegen 16.45 Uhr am Heldenplatz einer Frau die Brieftasche aus der Handtasche gestohlen haben. Dabei wurden sie von Beamten der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS) beobachtet. Einen Ausweis hatte keine der drei Bosnierinnen mit.

So verhindern Sie einen Taschendiebstahl

Aufgrund der Vorfälle gibt die Polizei Präventionstipps zur Vorbeugung von Taschendiebstählen:

  • Niemals viel Bargeld bei sich tragen
  • Wertsachen auf mehrere Taschen verteilen
  • Die Geldbörse in vorderen Hosen- oder Innentaschen aufbewahren
  • Handtasche und Fotoapparat an der Körpervorderseite tragen
  • Im Gedränge besondere Vorsicht walten lassen
  • Vorsicht bei Handtaschen mit Magnetverschlüssen
  • Vorsicht, wenn sich jemand dicht an Sie drängt

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Margareten
1050.VIENNA.AT