Frau starb bei Wohnungsbrand in Wien-Margareten: Polizei geht von Unfall aus

Die Polizei geht derzeit von einem Unfall aus.
Die Polizei geht derzeit von einem Unfall aus. - © MA 68 Lichtbildstelle
In der Nacht auf Montag wurde nach einem Wohnungsbrand in Wien-Margareten eine 43-jährige Frau tot aufgefunden. Die Polizei geht derzeit von einem Unfall aus.

Bei der Obduktion der 43-jährigen Frau stellte sich heraus, dass sie durch den Brand in der Wohnung in Wien-Margareten zu Tode gekommen ist, sagte Polizeisprecher Patrick Maierhofer am Mittwoch. “Die Spurenlage lässt einen Unfall vermuten”, sagte Maierhofer. Die Frau dürfte mit einer brennenden Zigarette eingeschlafen sein.

Das Feuer im Mehrparteienwohnhaus in der Rainergasse war kurz vor Mitternacht ausgebrochen. Bei den Löscharbeiten fanden die Einsatzkräfte die Tote in der Brandwohnung im dritten Stock. Die übrigen Bewohner des Hauses waren unverletzt geblieben.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Margareten
1050.VIENNA.AT