Drogendealer verletzte Polizistin bei Festnahme in Wien-Margareten

Der Mann wehrte sich bei seiner Festnahme heftig.
Der Mann wehrte sich bei seiner Festnahme heftig. - © APA (Sujet)
Am Ostermontag beobachteten Polizeibeamte einen Drogendeal in Wien-Margareten und schritten ein. Bei der Festnahme wehrte sich der Mann heftig und verletzte dabei eine Polizistin.

Im Zuge einer zivilen Streife beobachteten die Beamten am 02. April 2018 gegen 14.30 Uhr im Bereich der Johannagasse einen 37-Jährigen bei einem Suchtgiftdeal. Im Zuge der Anhaltung versuchte er sich aus der polizeilichen Fixierung zu lösen.

Polizistin in Wien-Margareten von Suchtgifthändler verletzt

Er versetzte einer Beamtin einen Stoß, wobei diese verletzt wurde. In weiterer Folge machte der Mann mehrere Schluckbewegungen. Bei einer ärztlichen Untersuchung konnten mehrere mutmaßliche Kugeln Suchtgift im Magen festgestellt werden. Er wurde festgenommen. Die verletze Polizistin musste mit einer Luxation der Schulter vom Dienst abtreten.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Margareten
1050.VIENNA.AT