Autolenkerin überfuhr rote Ampel: Fahrerflucht in Wien-Margareten

1Kommentar
Eine Fußgängerin wurde in Wien-Margareten von einem Auto erfasst.
Eine Fußgängerin wurde in Wien-Margareten von einem Auto erfasst. - © pixabay.com (Symbolbild)
Am Donnerstagabend überfuhr eine Autolenkerin laut Zeugenaussagen in der Reinprechtsdorfer Straße in Wien-Margareten eine rote Ampel und verletzte dabei eine Fußgängerin.

Gegen 21 Uhr ereignete sich der Verkehrsunfall in Wien-Maragareten auf der Reinprechtsdorfer Straße. Eine Autolenkerin überfuhr laut Zeugen eine rote Ampel bei der Kreuzung mit der Fendigasse. Dabei wurde eine 35-jährige Fußgängerin verletzt, die sich gerade auf dem Zebrastreifen befand. Die Lenkerin des Wagens stieg zwar aus und erkundigte sich nach dem Befinden des Opfers, fuhr dann allerdings weiter, ohne Erste Hilfe zu leisten oder die Rettung zu verständigen. Das Opfer wurde leicht verletzt.
(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel

Margareten
1050.VIENNA.AT