Rauferei bei Party in Wien-Landstraße – Gäste erlitten Schnitte im Gesicht

Akt.:
5Kommentare
Vermutlich waren es Glasflaschen, mit denen sich die Partygäste gegenseitig verletzten
Vermutlich waren es Glasflaschen, mit denen sich die Partygäste gegenseitig verletzten - © Pixabay (Sujet)
In der Nacht auf Freitag kam es gegen 02:00 Uhr bei einer Party in der Keigasse in Wien-Landstraße zu einem Streit zwischen mehreren Personen, der eskalierte. Die stark alkoholisierten Männer starteten daraufhin im Stiegenhaus eine Rauferei.

Ein heftiger Streit unter Partygästen ist in der Nacht auf Freitag in Wien-Landstraße in eine Rauferei mit Körperverletzungen ausgeartet. Wie die Polizei am Samstag berichtete, wurden zwei Personen vermutlich durch zerbrochene Flaschen im Gesicht verletzt.

Betrunkene rauften bei Party im Stiegenhaus

Die Somalier hatten in einer Wohnung in der Keilgasse gefeiert und ordentlich über den Durst getrunken. Die stark alkoholisierten Männer starteten im Stiegenhaus eine Rauferei, ein 20- und ein 22-Jähriger fügten sich nach ersten Erkenntnissen gegenseitig Schnittwunden zu.

Beamte stoppten die Auseinandersetzung, der Rettungsdienst versorgte am Tatort die Wunden. Die Betroffenen wurden wegen schwerer Körperverletzung angezeigt.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


5Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel

Landstraße
1030.VIENNA.AT