Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Polizeikontrolle in Wien-Landstraße: Mann sprang plötzlich aus dem Fenster

Einer der Männer sprang bei der Polizeikontrolle plötzlich aus dem Fenster.
Einer der Männer sprang bei der Polizeikontrolle plötzlich aus dem Fenster. ©Pixabay.com (Sujet)
Nachdem sich Anrainer beschwerten, führte die Wiener Fremdenpolizei am Samstagnachmittag in einer Wohnhausanlage in Wien-Landstraße Kontrollen durch. Dabei fiel ihnen der Cannabisgeruch auf, der aus einer Wohnung kam. Als die Polizei die sechs darin aufhältigen jungen Männer kontrollierte, sprang plötzlich einer von ihnen aus dem Fenster.

Die Flucht dauerte nicht lange. Er wurde nahe der Wohnung in der Radetzkystraße festgenommen. Bei dem Sprung aus vier Metern Höhe zog sich der Mann nur Prellungen und Abschürfungen zu und schlug sich einen Zahn aus. Da der Verdächtige einen fremden Ausweis eines Irakers bei sich hatte, wurde er festgenommen. Seine Identität ist unklar.

Bei den anderen fünf Männern handelte es sich um Asylwerber aus Algerien und Libyen. Drogensuchhunde fanden in der Wohnung zudem Ecstasy, Marihuana und Kokain. Ein 17-jähriger Algerier, bei dem das Suchtgift gefunden wurde, wurde angezeigt.

Drogenhandel in der Wiener Innenstadt beobachtet

Auch in der Wiener Innenstadt kam es am Samstag wegen Drogenhandels zu einem Einsatz. Gegen 23.45 Uhr beobachteten Polizisten, wie ein 28-jähriger Mann am Schottenring Kokain an einen Abnehmer übergab. Beide wurden in der Eßlinggasse angehalten und der mutmaßliche Dealer festgenommen.

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Polizeikontrolle in Wien-Landstraße: Mann sprang plötzlich aus dem Fenster
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen