Geschichte zum Anfassen beim Historientag im Heeresgeschichtlichen Museum

Das Hochmittelalter beim Historientag im Heeresgeschichtliche Museum erleben
Das Hochmittelalter beim Historientag im Heeresgeschichtliche Museum erleben - © HGM
Geschichte erlebbar machen steht im Fokus der Historientage im Heeresgeschichtlichen Museum. Der Auftakt am Sonntag, den 4. März macht der Verein “Prima Nocte”, der den Gästen das Hochmittelalter vorstellt und um mitmachen einlädt.

Bei den Historientagen werden an vier Sonntagen über das ganze Jahr verteilt mehrere Epochen näher gebracht: Von der Antike über das Mittelalter, den Dreißigjährigen Krieg und die Ära des Barock bis hin zum Ersten Weltkrieg wird Bewaffung, Ausrüstung und das Leben im jeweiligen Zeitabschnitt verdeutlicht.

Am Sonntag, den 4. März 2018 wird das Mittelalter in den Fokus gestellt. Hier können Waffen und Ausrüstungsgegenstände in die Hand genommen, die damalige Küche verkostet und auch ein Handwerksstand mit interessanten Informationen zur Herstellung von alltäglichen Gegenständen besucht werden. Schwertkämpfer können übrigens ihre Technik bei einer Schlagpuppe testen.

Infos zur Veranstaltung

Historientag im HGM: »Mittelalter zum Sehen, Anfassen und Erleben«

Wann: Sonntag, 4. März 2018, 10 Uhr bis 15 Uhr
Wo: Heeresgeschichtliches Museum, Militärhistorisches Institut Arsenal, Objekt 1, Ghegastraße, 1030 Wien
Eintritt: Frei
Link zur Veranstaltung
Link zur FB-Veranstaltung

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Landstraße
1030.VIENNA.AT