Wiener “U-Bahn-Stars” singen bald auch am Karlsplatz und am Praterstern

Das Projekt der "U-Bahn-Stars" wird ausgeweitet.
Das Projekt der "U-Bahn-Stars" wird ausgeweitet. - © PID/Fürthner
Seit Juli bespielen die “U-Bahn-Stars” den Wiener Westbahnhof. Nun wird das Projekt ausgeweitet. Am Karlsplatz und am Praterstern spielen Musiker auf klar vorgegebenen Flächen für die Fahrgäste. Am 5. Oktober sind die “U-Bahn-Stars” Tenori Amici im 48er Tandler zu hören.

Die Wiener “U-Bahn-Stars” werden nun auch am Karlsplatz und am Praterstern zu sehen und zu hören sein. “Ich freue mich über das positive Feedback der Fahrgäste, aber auch der Künstlerinnen und Künstler und somit ist es nur logisch, das Projekt nun auszuweiten.”, so Öffi-Stadträtin Ulli Sima. Beim Buskers Festival Anfang September wurde ein weiteres Casting durchgeführt. Aktuell bespielen nun insgesamt rund 40 Gruppen und Einzelkünstler die drei Stationen.

Mehr als 400 Auftritte der U-Bahn-Stars

Seit 6. Juli spielen im Rahmen eines Pilotprojekts in der U-Bahn-Station Westbahnhof täglich zwischen 15 und 23 Uhr zwölf unterschiedliche Künstler. Seit dem Start vor rund drei Monaten zählt das Projekt mehr als 400 Auftritte.

Vorbild für das Projekt sind Metropolen wie London oder New York, wo schon seit längerem Musiker ausgewählt werden, die dann in verschiedenen U-Bahn-Stationen spielen. Die Station Westbahnhof wird auch künftig weiter bespielt werden.

Wiener Linien übernehmen AKM-Gebühren

“Wir haben das Pilotprojekt intensiv begleitet, es war ein voller Erfolg. Auch die Zusammenarbeit mit den MusikerInnen hat reibungslos geklappt”, so Wiener-Linien-Geschäftsführerin Alexandra Reinagl.

Das Bewerbungsverfahren und die Teilnahmebedingungen wurden deutlich vereinfacht, auch auf die sonst übliche Bearbeitungsgebühr verzichten die Wiener Linien zukünftig. Weiterhin übernehmen die Wiener Linien die anfallenden AKM-Gebühren

“U-Bahn-Stars” im 48er Tandler

Im Rahmen des Projekts der “U-Bahn-Stars” wurde auch das Ensemble Tenori Amici ausgewählt, um in den U-Bahn-Stationen zu singen. Nun geben die drei Tenöre am 5. Oktober von 15 bis 17 Uhr ihr Repertoire im 48er-Tandler zum Besten.

Als professionelle Sänger sind die drei Tenöre in der Welt der Oper und Operette zuhause. Sie singen a cappella und geben bekannte Lieder zu besten. Ihre Bandbreite reicht von klassischen Liedern wie “Nessun dorma” und “Dein ist mein ganzes Herz” bis hin zu italienischen Klassikern wie “O sole mio” und “Mamma”.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Leopoldstadt
1020.VIENNA.AT