Wiener Derby: Vier Festnahmen und Pfefferspray-Einsatz

Vier Personen wurden im Zuge des Wiener Derbys verhaftet.
Vier Personen wurden im Zuge des Wiener Derbys verhaftet. - © APA
Nach den Wiener Fußball-Derby zwischen Austria Wien und Rapid Wien im Ernst Happel-Stadion wurden vier Personen verhaftet.

Zwei wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt und zwei wegen aggressiven Verhaltens, verlautete die Polizei. Daneben gab es eine Vielzahl an Anzeigen aufgrund von Körperverletzungen, Ordnungsstörungen, Anstandsverletzungen und Übertretungen des Pyrotechnik-Gesetzes.

Die Polizei, die auch schon im Vorfeld des Spiels wegen Ausschreitungen hatte einschreiten müssen, setzte mehrfach Pfefferspray ein, um Übergriffe auf Beamten zu unterbinden. Die Partie ging vor 14.189 Zuschauern über die Bühne, Rapid siegte nicht unverdient mit 1:0.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Leopoldstadt
1020.VIENNA.AT