Saisonende 2017 im Schweizerhaus: Zweitägiges Fest zum Abschluss

Im Schweizerhaus wird der Saisonabschluss gefeiert
Im Schweizerhaus wird der Saisonabschluss gefeiert - © APA/HERBERT PFARRHOFER
Sperrstund is, im Schweizerhaus: Mit Ende Oktober verabschiedet sich die Institution im Wiener Prater in die Winterpause. Auch heuer wieder wird der finale Höhepunkt der Saison gebührend gefeiert – mit einem Fest am 30. und 31. Oktober 2017.


Auch heuer wird das Saison-Ende an den letzten beiden Öffnungstagen, Montag, dem 30. und Dienstag, dem 31. Oktober mit viel Live-Musik beschlossen. Danach heißt es für Fans des Schweizerhauses wieder durchhalten bis 15. März.

Traditioneller Ausklang der Saison im Schweizerhaus

Wenn sich das Laub der alten Kastanien und Nussbäume im Gastgarten bunt färbt, neigt sich wieder eine Schweizerhaus-Saison dem Ende zu. Damit alle Stelzen- und Bier-Freunde ein letztes Mal in diesem Jahr die Atmosphäre genießen und sich gemeinsam auf die Winterpause einstimmen können, lässt das Schweizerhaus-Team die letzten beiden Oktobertage wie immer traditionell ausklingen.

“Wir blicken auf eine sehr gute Saison zurück und möchten die letzten Öffnungstage dazu nützen, zusammen mit unseren treuen Stammgästen und allen neu gewonnenen Schweizerhaus-Liebhabern noch einmal eine schöne Zeit zu verbringen”, freuen sich Karl Jan, Hanni, Lydia, Regina und Karl Hans Kolarik auf die Feierlichkeiten in ihrem Familienbetrieb.

Live-Musik und Schmankerln zum Saison-Ende

Mit Live-Musik untermalt, können die Gäste noch einmal allerlei Köstlichkeiten aus Küche und Keller im ganz besonderen Schweizerhaus-Ambiente erleben, bevor der „Garten der Wiener“ seine Pforten für dieses Jahr schließt. Das bekömmliche Budweiser Budvar und die knusprige Original Schweizerhaus Stelze schmecken zu den Klängen des „Krügerltrios“, der Prager Gruppe „Motovidlo“, der „Wuppa“ (jeweils an beiden Tagen) sowie den „Powerkrynern“ (30.10.) und den „Schürzenträgern“ (31.10.) ganz besonders gut – und ein letztes Mal für heuer. Wie immer öffnet das Traditionshaus am 15. März wieder seine Tore. In der Winterzeit wird renoviert und geplant, bevor Familie Kolarik die inzwischen 99. Saison ihrer kulinarischen Institution einläutet.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Leopoldstadt
1020.VIENNA.AT