Praterstern: Drei Polizisten bei Kontrolle von Dealern teils schwer verletzt

Akt.:
3Kommentare
Bei einer Schwerpunktkontrolle am Praterstern wurden Polizisten verletzt
Bei einer Schwerpunktkontrolle am Praterstern wurden Polizisten verletzt - © APA (Sujet)
Am Freitagabend führten Beamte der Abteilung Fremdenpolizei und Anhaltevollzug beim Wiener Praterstern eine Schwerpunktkontrolle durch, bei der zwei mutmaßliche Suchtmittelhändler den Polizisten in Zivil Drogen verkauften wollten.

Die beiden tatverdächtigen Afghanen im Alter von 16 und 19 Jahren ergriffen die Flucht, nachdem sich die Beamten zu erkennen gaben und leisteten während der Flucht sowie bei der Festnahme Widerstand.

Polizisten bei Schwerpunktkontrolle am Praterstern teils schwer verletzt

Im Zuge dessen wurden drei Polizeibeamte teils schwer verletzt: Ein Beamter erlitt Prellungen und Schnittwunden an der Hand, sein Kollege eine klaffende Wunde am Schienbein, ein dritter Polizist erhielt einen Schlag auf die Nase und zog sich einen Nasenbeinbruch zu. Das mitgeführte Suchtgift der Beschuldigten wurde sichergestellt. Der jüngere Tatverdächtige zeigte sich bei der Einvernahme nicht geständig, der 19-Jährige gab den Suchtmittelhandel zu, bestritt jedoch die Verletzungsabsicht.

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


3Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel

Leopoldstadt
1020.VIENNA.AT