Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Gute Alternative" zum Akademikerball 2018: 4. GoodBall im Wiener fluc

Parallel zum Akademikerball wir im Wiener fluc für den guten Zweck getanzt.
Parallel zum Akademikerball wir im Wiener fluc für den guten Zweck getanzt. ©goodball.at
Am 26. Jänner findet wieder der Akademikerball in Wien statt. Parallel dazu organisiert der Wiener Verein Goodball unter dem Motto "Tanzen für Kohle" den 4. GoodBall im Wiener fluc.

Der Wiener Verein Goodball organisiert am Freitag, den 26. Jänner 2018 unter dem Motto “Tanzen für Kohle” den 4. GoodBall. Der etwas andere Ball findet im Wiener fluc parallel zum Akademikerball statt.

Parallel zum Akademikerball: 4. GoodBall im Wiener fluc

Ziel der Veranstaltung ist es auch im vierten Jahr, ein Zeichen für Toleranz und Integration zu setzen und mit dem Reinerlös soziale Projekte, die sich für diese Anliegen stark machen, finanziell zu unterstützen.

Dazu Musikerin und GoodBall-Gründerin Mary Broadcast: “Der Verein Goodball tritt auch mit dem 4. GoodBall jeglichen fremdenfeindlichen und spalterischen Tendenzen entschieden entgegen. Parallel zum Akademikerball treten wir friedlich gegen Ausgrenzung und Diskriminierung aufgrund von Herkunft, Glaube und Geschlecht sowie gegen eine Spaltung der Gesellschaft ein.”

Reinerlös kommt Mauthausen Komitee Österreich und LEFÖ zugute

Zwei Organisationen, das Mauthausen Komitee Österreich und LEFÖ – Beratung, Bildung und Begleitung für Migrantinnen, werden mit dem Reinerlös des 4. GoodBalls finanziell unterstützt. Das Mauthausen Komitee setzt sich für eine freie und demokratische Gesellschaft und die Wahrung der Menschenrechte aller, unabhängig von Staatsangehörigkeit, politischer Gesinnung und Religion, und gegen alle Arten von Faschismus, Rassismus, Neonazismus, Chauvinismus und Antisemitismus
ein. Der Verein LEFÖ berät, betreut und begleitet Migrantinnen in Österreich. LEFÖ bietet Unterstützung in rechtlichen, psychosozialen und gesundheitlichen Belangen und unterstützt die reale Integration von marginalisierten Frauen, setzt sich für Chancengleichheit und Partizipationsmöglichkeiten ein.

Dazu GoodBall-Mitbegründerin Stefanie Schlögl: “Auch der 4. GoodBall steht im Zeichen von Solidarität und Toleranz. Unser Ball feiert all jene, die einen Beitrag zu einem
friedlichen und vielfältigen Miteinander in Österreich leisten. Wir freuen uns, zwei Projekte, die sich hier besonders verdient machen, auf die Bühne zu holen und auch finanziell zu unterstützen.” Die Spendensumme für die unterstützten Projekte setzt sich neben dem Eintrittsgeld aus Spenden und Sponsoring sowie dem Verkauf von Losen für die Tombola zusammen.

Live-Musik für den guten Zweck

Das Rahmenprogramm im Wiener fluc steht im Kontrast zu anderen Wiener Bällen. Erster musikalischer Act des Abends ist die international besetzte Combo Orges & The Ockus-Rockus Band. Bunt geht es weiter mit der Sängerin, Songwriterin und Produzentin PÆNDA und Pop aus Wien, bevor POP:SCH dem Publikum mit queerem Elektro-Pop einheizen. Als letzter Live-Act des Abends stehen ZIN! aus Leipzig auf der Bühne und präsentieren alternativen Elektro-Pop, bevor DJ Utoria vom Kollektiv Femdex ab 02.00 Uhr für den guten Zweck an den Turntables stehen wird.4. GoodBall – Tanzen für die Kohle
Wo: fluc (oben), Praterstern 5, 1020 Wien
Wann: Freitag, 26. Jänner 2018
Eröffnung: 21.45 Uhr; Live-Set ab 22.00 Uhr
Dresscode: come as you are
>> Karten für den GoodBall sind hier erhältlich

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • "Gute Alternative" zum Akademikerball 2018: 4. GoodBall im Wiener fluc
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen