Bilanz nach Wiener Derby: 20 Anzeigen, drei Festnahmen und drei Verletzte

Während des Spiels wurden zahlreiche pyrotechnische Gegenstände gezündet.
Während des Spiels wurden zahlreiche pyrotechnische Gegenstände gezündet. - © APA/HERBERT NEUBAUER
Die Polizei zieht eine vorläufige Bilanz zum Fußball-Bundesligaspiel zwischen Austria und Rapid. Nach dem Match gerieten Fans der beiden Klubs aneinander, 20 Personen wurden angezeigt, drei sogar festgenommen. Außerdem gab es drei Verletzte.

Das Fußball-Bundesligaspiel zwischen FK Austria Wien gegen SK Rapid Wien am Sonntag im Ernst Happel Stadion fand vor 11.267 Besuchern statt. Vor Beginn des Wiener Derbys wurden drei Personen aus dem Sicherheitsbereich weggewiesen. Während des Spiels wurden zahlreiche pyrotechnische Gegenstände gezündet.

Mehrere Anzeigen und drei Festnahmen nach Wiener Derby

Nach dem Match kam es zu Auseinandersetzungen der Fangruppierungen. Insgesamt kam es zu 20 Anzeigen und drei Festnahmen. Drei Personen mussten von der Wiener Berufsrettung vor Ort versorgt und in ein Spital gebracht werden.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Leopoldstadt
1020.VIENNA.AT