4.000 Euro Beute: Verdächtigter Taschendieb festgenommen

Akt.:
Der Taschendieb soll in den letzten Jahren über 4.000 Euro entwendet haben
Der Taschendieb soll in den letzten Jahren über 4.000 Euro entwendet haben - © pixabay.com
Am Mittwoch wurde in der Zirkusgasse in Wien-Leopoldstadt ein 29-jähriger mutmaßlicher Taschendieb festgenommen. Bisher konnten ihm 17 Taten nachgewiesen werden.

Um 7:20 Uhr in der Früh konnten Zielfahnder des Landeskriminalamts Wien den mutmaßlichen Täter in einerm Stundenhotel in der Zirkusgasse festnehmen. Der Rumäne soll seit 2015 in Wien Opfer in öffentlichen Verkehrsmittel bestohlen haben. Zur Ablenkung hat er dabei “oft einen Stadtplan ausgebreitet”, berichtete Polizeisprecher Harald Sörös am Donnerstag.. Bislang konnten ihm 17 Taten nachgewiesen werden. Die Gesamtschadenssumme beläuft sich nach dem derzeitigen Stand auf rund 4000 Euro.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Leopoldstadt
1020.VIENNA.AT