“Beim 1. Mal kommt man sowieso nicht in Häf’n”: 18-Jährige überfielen 15-Jährigen in Wien

Akt.:
In Wien-Leopoldstadt wurde ein 15-Jähriger von zwei 18-Jährigen beraubt.
In Wien-Leopoldstadt wurde ein 15-Jähriger von zwei 18-Jährigen beraubt. - © APA (Sujet)
In Wien-Leopoldstadt wurde am Montagabend ein 15-Jähriger auf offener Straße beraubt. Zwei 18-jährige Tatverdächtige konnten festgenommen werden.

Zwei Männer überfielen den 15-Jährigen in der Wiener Leopoldsgasse. Sie hielten das Opfer fest und raubten ihm 30 Euro. Im Zuge der Sofortfahndung gelang es den Polizisten zwei 18-jährige Tatverdächtige in der Oberen Augartenstraße festzunehmen. Die beiden jungen Männer zeigten sich geständig aber nicht einsichtig. Die Tschetschenen meinten bei der Einvernahme, “beim ersten Mal kommt man sowieso noch nicht in den Häfen”, so Polizeisprecher Daniel Fürst.

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Leopoldstadt
1020.VIENNA.AT