Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Beim 1. Mal kommt man sowieso nicht in Häf'n": 18-Jährige überfielen 15-Jährigen in Wien

In Wien-Leopoldstadt wurde ein 15-Jähriger von zwei 18-Jährigen beraubt.
In Wien-Leopoldstadt wurde ein 15-Jähriger von zwei 18-Jährigen beraubt. ©APA (Sujet)
In Wien-Leopoldstadt wurde am Montagabend ein 15-Jähriger auf offener Straße beraubt. Zwei 18-jährige Tatverdächtige konnten festgenommen werden.

Zwei Männer überfielen den 15-Jährigen in der Wiener Leopoldsgasse. Sie hielten das Opfer fest und raubten ihm 30 Euro. Im Zuge der Sofortfahndung gelang es den Polizisten zwei 18-jährige Tatverdächtige in der Oberen Augartenstraße festzunehmen. Die beiden jungen Männer zeigten sich geständig aber nicht einsichtig. Die Tschetschenen meinten bei der Einvernahme, “beim ersten Mal kommt man sowieso noch nicht in den Häfen”, so Polizeisprecher Daniel Fürst.

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • "Beim 1. Mal kommt man sowieso nicht in Häf'n": 18-Jährige überfielen 15-Jährigen in Wien
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen