17-jährige Sprayerin beim Besprühen von Westbahn-Zug am Praterstern erwischt

Akt.:
Der besprühte Zug
Der besprühte Zug - © LPD Wien
Am Mittwochabend kurz vor 19:00 Uhr kam es beim Bahnhof Wien-Praterstern zu einem Zwischenfall. Ein Lokführer der Westbahn, der gerade auf die Einfahrgenehmigung in den Bahnhof Praterstern wartete, bemerkte zwei Personen, die mit Spraydosen Zugwaggons besprühten.

Zwei Jugendliche haben am Mittwochabend eine Garnitur der Westbahn in Wien-Leopoldstadt besprüht. Der Lokführer bemerkte dies, stieg aus und hielt die beiden fest. Dem Burschen gelang die Flucht. Seine 17-jährige Komplizin wurde festgenommen und wegen schwerer Sachbeschädigung angezeigt, berichtete die Polizei am Donnerstag.

Junge Sprayerin am Praterstern geschnappt

Der Lokführer wartete mit seinem Zug gerade auf die Einfahrgenehmigung in den Bahnhof Praterstern, als er zwei Waggons hinter der Lok die beiden Sprayer bemerkte. Er hielt sie an ihren Jacken fest und alarmierte die Polizei. Während sich der Bursche losreißen konnte, hielt der Lokführer die 17-Jährige bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Von den Beamten befragt machte diese keine näheren Angaben zu ihrem Begleiter. Sie hätte ihn nämlich erst kurz zuvor beim Punschtrinken kennengelernt. Mehrere Spraydosen wurden sichergestellt, die Schadenshöhe war vorerst unklar.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Leopoldstadt
1020.VIENNA.AT