1020 Wien: Frau verletzte 25-Jährigen mit Messer und Elektroschocker schwer

Akt.:
In Wien-Leopoldstadt geriet ein Beziehungsstreit außer Kontrolle.
In Wien-Leopoldstadt geriet ein Beziehungsstreit außer Kontrolle. - © BPD Wien
Am Samstag endete ein Beziehungsstreit zwischen einer 43-Jährigen und einem 25-jährigen Mann blutig. In einer Wohnung in Wien-Leopoldstadt wurde das Opfer mit einem Messer und einem Elektroschocker schwer verletzt.

Gegen 17.50 Uhr gerieten ein 25-jähriger Mann und seine 43-jährige Partnerin in einer Wohnung in Wien-Leopoldstadt in Streit. Das Ende der Beziehung führte zu einer heftigen Auseinandersetzung bei dem der 25-Jährige Messerstiche im Genickbereich so wie am Oberarm erlitt. Außerdem kam auch ein Elektroschocker zum Einsatz.

Mann mit Messer und Elektroschocker attackiert

Der verletzte Mann konnte noch auf die Straße flüchten und einen Passanten um Hilfe bitten. Der 25-Jährige musste in ein Spital gebracht werden, Lebensgefahr bestand jedoch keine.

Die 43-Jährige, die bei dem handfesten Streit unverletzt blieb, konnte wenig später von Polizeibeamten festgenommen werden.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen